Weitere Artikel
MTU verkauft

MTU verkauft US-Produktionsgeschäft

Der Triebwerkshersteller MTU Aero Enginesverkauft sein Geschäft in den USA. Der Fertigungsbereich der MTU Aero Engines North America (AENA) werde an das US-Unternehmen EDACTechnologies veräußert, teilte der Konzern am Montag,18.05.09 in München mit.

Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines verkauft sein Geschäft in den USA. Der Fertigungsbereich der MTU Aero Engines North America (AENA) werde an das US-Unternehmen EDAC Technologies veräußert, teilte der Konzern am Montag in München mit. Ein Preis wurde nicht genannt.

Der Verkauf wird laut MTU keine Auswirkungen auf die Umsatz- und Ergebnisprognose der MTU für dieses Jahr sowie die gemeinsamen
Triebwerksprogramme mit anderen Herstellern haben. Er sei "das Ergebnis einer Überprüfung und Neuorientierung unserer gesamten Fertigungsstruktur", sagte Vorstandsvorsitzender Egon Behle. MTU werde einfachere Bauteile für neue Triebwerksprogramme künftig vor allem an ihrem neuen Standort in Polen produzieren.

MTU Aero hat in Newington im US-Bundesstaat Connecticut mit 120 Mitarbeitern Bauteile wie Scheiben, Ringe und Wellen gefertigt. Der Umsatz lag 2008 bei knapp 15 Millionen Euro. Im MTU-Verbund verbleibt den Angaben zufolge der zweite Teil der MTU AENA, die 60-köpfige Entwicklungsmannschaft, die in Rocky Hill (US-Bundesstaat Connecticut), Komponenten für MTU/Pratt & Whitney-Triebwerksprogramme konzipiert. Neben der MTU AENA hat die MTU mit Vericor Power Systems und der MTU Maintenance Canada zwei weitere Standorte in Nordamerika.

Die MTU Aero Engines ist nach eigenen Angaben mit 7500 Mitarbeitern einer der großen Triebwerkshersteller der Welt. Im vergangenen Jahr stiegen die Umsätze auf 2,7 Milliarden Euro.

(Redaktion)


 


 

MTU
triebwerke
flugzeuge
verkauf
münchen
mitarbeiter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "MTU" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: