Weitere Artikel
Wirtschaftskrise hinter sich gelassen

Münchner Flughafen legt Rekordzahlen vor

Mit Rekordzahlen hat der Flughafen München die Wirtschaftskrise weit hinter sich gelassen.

Mit 35 Millionen Passagieren wuchs die Zahl der Fluggäste im vergangenen Jahr um sechs Prozent, die Luftfracht legte sogar um 27 Prozent zu. Bund, Land und Stadt als Eigentümer des Flughafens München können sich über einen Rekordgewinn von 25 Millionen Euro freuen. Für das laufende Jahr stellte Flughafenchef Michael Kerkloh am Dienstag einen weiteren Steigflug voraus.

"Wir erwarten sowohl beim Passagier- und Frachtaufkommen als auch im Hinblick auf die Zahl der Starts und Landungen deutliche Zuwächse", sagte Kerkloh. Noch dieses Jahr soll der Bau einer Erweiterung für das Terminal 2 beginnen, die die Abfertigungskapazität um elf Millionen Passagiere erhöhen soll. München ist der zweitgrößte deutsche Flughafen nach Frankfurt und der siebtgrößte in Europa

(dapd-bay Anna Ringle-Brändli)


 


 

Münchner Flughafen
Rekordzahlen
Luftfracht
Fluggäste

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Münchner Flughafen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: