Sie sind hier: Startseite München Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Nachbarschaftsstreit

Frau mit Beil schwer verletzt

Ein 46 Jahre alter Mann aus dem unterfränkischen Alzenau hat seine Nachbarin im Streit mit einem Beil schwer verletzt. Der Mann trennte der Frau mit einem Beilhieb fast den Arm ab, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Auch ein Bekannter der Frau erlitt Verletzungen.

Nach dem Angriff am späten Montagabend setzte der Täter einen Notruf ab. Er gab an, sich mit einer Axt gegen seine Nachbarn gewehrt zu haben. Die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Der Mann hatte die Polizei am selben Tag schon einmal angerufen,
weil seine Nachbarn angeblich Fahrräder beschädigt und Weinstöcke
abgesägt hatten. Als sich die Beamten ein Bild von der Lage verschafften, nahmen sie ihm zur Gefahrenabwehr bereits eine Machete ab. Den späteren Opfern wurde ein Platzverweis erteilt.

Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen
schwerer Körperverletzung eingeleitet. Weil die Beamten in seinem
Schrebergarten drei Cannabispflanzen sowie mehrere aufgeschnittene
Mohnpflanzen entdeckten, läuft gegen den Mann außerdem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

(ddp-bay)


 


 

Nachbarschaftsstreit
Nachbarin
Beil
Beamten
Verletzten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachbarschaftsstreit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: