Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Tarifvertrag

6,3 Prozent mehr Lohn für Beschäftigte des bayerischen Nahverkehrs

Die Tarifparteien haben sich in der zweiten Verhandlungsrunde am Dienstagabend in München darauf geeinigt, das für den öffentlichen Dienst ausgehandelte Lohnplus von 6,3 Prozent in drei Schritten zu übernehmen.

Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 6.500 Beschäftigten der bayerischen Nahverkehrsbetriebe verständigt. Das sagte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft ver.di, Frank Riegler, auf dapd-Anfrage.

Zudem erhalten jüngere Arbeitnehmer den Angaben zufolge künftig 29 Tage Urlaub pro Jahr, ab 55 Jahren gibt es 30 Tage. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit bis zum 31. Mai 2014. Die zuständigen Gremien sollen dem Vertrag bis zum 15. Juni zustimmen.

(dapd-bay)


 


 

Arbeitgeber
Verhandlungsführer
Beschäftigte
Nahverkehrsbetriebe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitgeber" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: