Sie sind hier: Startseite München Aktuell
Weitere Artikel
dotBayern e.V.

Neue Top-Level-Domain .bayern beantragt

In Zukunft werden Websites aus Bayern ihre eigene Top-Level-Domain (TLD) .bayern haben können. Wenn im Jahr 2010 die Internet-Verwaltungsorganisation ICANN Anträge für neue TLDs entgegennimmt, wird sich der dotBayern e.V. im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens für die Einrichtung und den Betrieb von .bayern bewerben.

„.bayern ist eine neue Domainendung, mit der Bayern eine individuelle bayerische Identität im Internet erhalten wird, von www.staatskanzlei.bayern über www.bmw.bayern bis www.tourismus.bayern“, erläutert Dr. Markus Bahmann, Initiator und Vorstand des dotBayern e.V.

Weltweit bestehen bereits eine Vielzahl von Initiativen für geografische TLDs, so in Wales (.cym), in Galizien (.gal) oder in der Bretagne (.bzh). Der Bundestag hat sich im Januar 2008 für derartige TLDs ausgesprochen; im nordrhein-westfälischen Landtag wurde im Juli 2009 ein Antrag eingereicht, der die Einführung einer .nrw-TLD fordert. „Wir haben damals daran mitgewirkt, dass .bayern in den Bundestags-Antrag mit aufgenommen wurde“, so Bahmann.

Der Verein pflegt den regelmäßigen Dialog mit der bayerischen Staatsregierung und angeschlossenen Institutionen, um die staatlichen Interessen angemessen zu berücksichtigen. „Eine Beteiligung und ein Engagement des Freistaates Bayern und seiner Institutionen werden ausdrücklich gewünscht und von uns aktiv angestrebt“, sagt Mitbegründer Johannes Kraus.


(Redaktion)


 


 

bayern
domain
top-level-domain
.bayern
bewerbung
eigene
staatsregierung
domainendung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "bayern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: