Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Immobilien
Weitere Artikel
Neue Wohnungen

P&P Gruppe Bayern kauft Altes Straßenbahndepot in Nürnberg

Die P&P Gruppe Bayern hat das alte Straßenbahndepot in Nürnberg Muggenhof gekauft. Das Immobilienunternehmen aus Fürth übernimmt das Gelände samt allen teilweise denkmalgeschützten Bauten von der VAG. Es sollen akttaktive Wohnungen entstehen.

Der Ankauf wurde seit 2011 zwischen P&P und der wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen, als Immobilienmanager der Stadtwerke Nürnberg eingeleitet und nunmehr zu einem erfolgreichen Abschluss geführt. In enger Abstimmung mit den städtischen Gremien wurden die Weichen für die Realisierung dieses Projektes gestellt. Die Vertragsparteien gehen davon aus, dass mit diesem Projekt ein Meilenstein für die Fortentwicklung des Quartiers Weststadt gesetzt werden kann. Der Immobiliencoach, Peter Hamm, welcher als Spezialist für dieses Quartier gesehen werden kann und in der Weststadt die Entwicklungen des AEG sowie des Quelle Areals aktiv mitgestaltet, hat den Ankaufsprozess von Anbeginn beratend begleitet.

Über 90 Jahre Werkshalle für Nürnbergs Straßenbahnen

Die Gebäude auf dem 40 000 Quadratmeter großen Gelände, das zwischen Fuchsstraße/Muggenhofer Straße und dem Pegnitzgrund liegt, stehen schon seit 2003 leer. Über 90 Jahre lang wurden in den Werkstatthallen die Nürnberger Straßenbahnen geprüft und repariert. Die VAG hatte das Straßenbahndepot aufgelöst und seither wartete der ehemalige Betriebshof in den schönen, alten Gebäuden mit den Walmdächern, Erkern und dem auffälligen Wasserturm auf eine neue Nutzung.

Fertigstellung für 2016 geplant

Erste Entwürfe für den Umbau der 100 Jahre alten Betriebsgebäude gibt es schon. Das Hauptgebäude mit dem Turm und die alten Werkstätten stehen unter Denkmalschutz und sollen zu modernen Wohnungen umfunktioniert werden. Für die nördliche Grundstücksfläche sind Neubauten geplant und es wird ein städtebaulicher Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Schon ab 2015 werden die ersten Bewohner die revitalisierten denkmalgeschützten Gebäude beziehen können. Die Fertigstellung der Wohnungen im nördlichen Teil ist für das Jahr 2016 anvisiert.

Mit dem Projekt im Nürnberger Westen greift die Fürther Immobiliengruppe erneut in das Baugeschehen in Nürnberg ein. Derzeit werden schon das ehemalige Heumann-Areal an der Allersberger Straße, das Zuckerbär-Gelände in der Holzschuherstraße und das Areal um den Nordbahnhof von P&P bebaut. Und auch gegenüber dem Straßenbahndepot auf der anderen Pegnitzseite an der Silberstraße werden attraktive Wohnungen entstehen.

(Redaktion)


 


 

Nürnberg
Altes Straßenbahndepot
Gebäude
Projekt
Fertigstellung
P P Gruppe Bayern
Werkshalle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nürnberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: