Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Immobilien
Weitere Artikel
Oktoberfest 2013

Werde Wiesn-Gastgeber

Wie jedes Jahr sind während des Oktoberfests Unterkünfte in München Mangelware. Wer jetzt den Wiesn-Gästen auf Herbergssuche helfen will, kann das mit Airbnb tun, dem weltweit größten Community-Marktplatz für die Vermittlung von Privatunterkünften – und dabei noch die eigene Reisekasse aufbessern.

Auf Airbnb.de können sich Münchner einer Gemeinschaft an Gastgebern und Gästen aus aller Welt anschließen. Dort können sie ein freies WG-Zimmer, die eigene Wohnung oder auch ein Gästebett anbieten. 

Die Gastgeber können alle Konditionen selbst bestimmen. Sie entscheiden sowohl über den Preis, die Verfügbarkeit und darüber, wen sie als Gast willkommen heißen möchten. Außerdem können sich die Gastgeber auf eine reibungslose und sichere Abwicklung der Buchung und Bezahlung über Airbnb verlassen.

Die drei besten Gründe Wiesn-Gastgeber bei Airbnb zu werden

Zu viel Platz oder Spaß daran, Gäste zu haben? Zum größten Volksfest der Welt können Münchner mit wenigen Klicks eine Unterkunft anbieten und damit das eigene Taschengeld aufbessern. Besucher freuen sich im Gegenzug über eine Übernachtungs-möglichkeit mit Charakter und über Insider-Tipps von ihren Gastgebern – so wird der Wiesn-Besuch zum einzigartigen Erlebnis.

1. Internationale Freunde finden: Das rund um den Globus bekannte Oktoberfest lockt Reisende aus der ganzen Welt nach München. Airbnb-Gastgeber knüpfen ganz einfach neue Kontakte und holen sozusagen die Welt zu sich nach Hause. Vielleicht können sie im nächsten Urlaub schon die neu gewonnenen Freunde besuchen?

2. Reisekasse aufbessern: Airbnb-Gastgeber können ihre eigene Reise- oder Haushaltskasse aufstocken, indem sie ihren Platz zur Verfügung stellen. Viele nutzen das Geld, um besser über die Runden zu kommen oder um sich einen langgehegten Traum zu erfüllen.

3. Dem Trubel entfliehen: Wer dagegen kein Wiesn-Fan ist und in dieser Zeit lieber selbst in den Urlaub fährt, ist bei Airbnb ebenfalls richtig. So wird nicht nur die Urlaubskasse aufgebessert, sondern den Nachbarn auch das Blumengießen erspart. 

Was Airbnb-Gastgeber, die zum ersten Mal Gäste beherbergen, beachten sollten und viele weitere nützliche Tipps zum Gastgeben finden Sie unter: www.airbnb.de/help/getting-started/how-to-host

(Redaktion)


 


 

Airbnb
Gastgeben
Airbnb-Gastgeber
Reisekasse
Oktoberfest
Muenchen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Airbnb" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: