Sie sind hier: Startseite München Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Oktoberfest

Achtung Autofahrer: Betrunkene haben "Schonfrist"

Anlässlich des Oktoberfestes zeigt das Münchner Amtsgericht viel Verständnis für angetrunkene Wiesn-Besucher. Gemäß einem Urteil des bayerischen Gerichts müssen Kraftfahrer ihre Fahrweise nämlich an betrunkene Fußgänger anpassen.

Das berichtet die ARAG. Zu entscheiden hatten die nachsichtigen Richter einen Fall, in dem eine Autofahrerin während des Oktoberfestes einen Betrunkenen angefahren hatte, der bei Rot über die Ampel gelaufen war. Der Autofahrerin wurde eine Mitschuld zugesprochen. Die Frau habe während des Festes mit derartigen Vorfällen rechnen müssen, so die Richter (AG München, Az.: 331 C 22085/07).

Quelle: ARAG

(Redaktion)


 


 

Autofahrerin
Oktoberfestes
Betrunkene
Unfall
Mitschuld
Schonfrist

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Autofahrerin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: