Weitere Artikel
Online-Shops

Geschwindigkeitsproblem: Ladezeiten immer langsamer

Das dürfte die Betreiber wenig freuen: Wie die US-Firma Strangeloop Networks in einem aktuellen Bericht feststellt, fällt die Ladezeit von Webseiten von Online-Shops heute deutlich länger aus als noch vor zwei Jahren. Ein Geschwindigkeitsproblem trotz zunehmender Internetbandbreiten und schnelleren Datentransferraten?

Laut dem Bericht mussten User zwischen 2010 und 2012 von Jahr zu Jahr um beinahe zehn Prozent länger warten, bis sich die entsprechenden Angebote im Netz aufgebaut hatten. Als Ursache hierfür werden die stark gestiegene Komplexität der Seiten und die Ausweitung des Produktangebots ausgemacht.

Ladezeit ist offizieller Rankingfaktor bei Google

"Die Ladezeit ist bei Google ein offizieller Rankingfaktor. Ist diese eher lang, kann das der Positionierung der Website in den Suchergebnissen schaden", erklärt Silke Weisheit, Projektleiterin im Competence Center E-Business bei ibi research , dem Herausgeber des E-Commerce-Leitfadens, gegenüber pressetext. Hinzu komme ein potenzieller Umsatzverlust: "Wenn die Seite zu lange lädt, werden einige Nutzer den Kauf abbrechen", meint Weisheit. "Lange Wartezeiten sind zudem schlecht für das Image und führen zu höheren Betriebskosten", ergänzt die Expertin, die ebenfalls die steigende Komplexität der Webseiten als Hauptgrund für Geschwindigkeitseinbußen ortet.

Quelle und weitere Informationen: Pressetext.com

(Redaktion)


 


 

Online-Shops
E-Commerce
Ladezeit
Geschwindigkeitsproblem
Webseiten
Komplexität
Rankingfaktor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Online-Shops" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: