Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Interviews
Weitere Artikel
Patrick Mohr

10 Fragen zu 2010 an...PATRICK MOHR

business-on.de befragte den Münchner Modedesigner Patrick Mohr zu seinen Einschätzungen und Erwartungen für das neue Jahr. Nach der Gründung seines Labels patrick mohr im Mai 2008, avancierte der 30-Jährige durch seine individuelle und avantgardistische Mode zu einem aufsehenerregenden Designer der internationalen Modewelt. Seit er 2009 Obdachlose über den Berliner Catwalk laufen ließ, gilt der Münchner Querdenker als Enfant terrible der Berlin Fashion Week und als die neue Modehoffnung Deutschlands.

business-on.de: Glauben Sie, dass die Wirtschaftskrise überstanden ist?

Patrick Mohr: Die Wirtschaftskrise hat jeden geschockt. Obwohl ein Ende abzusehen ist, denke ich, dass die Menschen vorsichtiger und sparsamer geworden sind. Gerade im Modebereich werden viele Abstriche machen und auf das ein oder andere Teil verzichten.

business-on.de: Traf ihr Unternehmen die Ausmaße der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise und welche Folgen hatte dies für Sie?

Patrick Mohr: Ich glaube niemand wurde von der Krise verschont. Allerdings sehe ich sie eher als Chance mein Unternehmen zu stabilisieren.

business-on.de: Wie wird sich der Arbeitsmarkt in München in diesem Jahr entwickeln?

Patrick Mohr: Der Markt wird sich auf jeden Fall wieder stabilisieren. Nach so einer Krise kann es doch nur bergauf gehen, oder?

business-on.de: Was sind die wichtigsten Trends, die Ihre Branche im kommenden Jahr maßgeblich bestimmen werden?

Patrick Mohr: Natürlich gilt es Trends immer wieder neu zu setzten und sich jede Saison neu zu erfinden. Ich werde vor allem mit Jeans arbeiten und den Klassiker, ohne den heute gar nichts mehr geht, dennoch neu gestalten.

business-on.de: Sind in ihrem Unternehmen Neueinstellungen für 2010 geplant?

Patrick Mohr: Wir werden im Jahr 2010 keine Einstellungen vornehmen - leider sind wir dafür noch nicht groß genug!

business-on.de: Was sehen Sie für die kommenden Jahre als größte Herausforderung für ihr Unternehmen?

Patrick Mohr: Ich möchte natürlich immer die Kollektion der Vorsaison übertreffen, bzw. auf ihr aufbauen. Es ist jedes Mal wieder aufs Neue eine Herausforderung, Ideen und Kreativität aufs Papier zu bringen.

business-on.de: Wie beurteilen Sie das Thema Umweltschutz in ihrem Unternehmen?

Patrick Mohr: Nachhaltigkeit und bewusstes Leben ist äußerst wichtig in der heutigen Zeit. Jeder sollte sich an die eigene Nase fassen und sich fragen, was man für unseren Planeten tun kann.

business-on.de: Was war für Sie der bedeutendste Erfolg der letzten 12 Monate?

Patrick Mohr: Meine Shows auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin sind natürlich immer ein Highlight für mich und mein gesamtes Team. Dass beide Kollektionen so gut angekommen sind und ich den Menschen meine Inspirationen und Gefühle präsentieren konnte, ist etwas ganz Besonderes.

business-on.de: Was sind ihre 3 persönlichen Erfolgsfaktoren?

Patrick Mohr: Glück, Talent & Glaube.

business-on.de: In welchem Unternehmen würden Sie gern mal einen Tag arbeiten?

Patrick Mohr: Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich gerne für Patrick Mohr arbeiten. Um zu sehen wie der so ist.

(Nurcan Özdemir)


 


 

Patrick Mohr
Mercedes Benz
Fashion Week
Fashion
Mode
Wirtschaftskrise
Herausforderung
Glaube
Kollektion
Krise
Trends
Umweltschutz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Patrick Mohr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: