Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Das Sommermärchen

Polit-Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg - CSU-Wirtschaftsminister avancierte in einem Jahr zum beliebtesten deutschen Politiker!

Superlative ist Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) mittlerweile gewohnt. Er ist der jüngste Wirtschaftsminister in der deutschen Geschichte, Umfragen zufolge gilt er als der beliebteste und bestgekleidete Politiker und eine Frauenzeitschrift kürte ihn kürzlich zum Spitzenreiter unter den deutschen Politgrößen in punkto Sex-Appeal. Für den CSU-Politiker aus Oberfranken, der bundesweit bis vor einem Jahr nahezu unbekannt war, sind es geradezu schwindelerregende Werte.

Und den Neid des ein oder anderen innerparteilichen Rivalen erregen sie wohl auch. Von Markus Söder, dem einst als Edmund Stoibers Kronprinz beste Chancen in der CSU attestiert wurden, wird immer wieder kolportiert, dass er über Guttenbergs Blitzkarriere nicht unbedingt amüsiert ist.

Guttenberg betont regelmäßig, dass er sich nichts aus den Rankings mache. "Umfragen sind etwas Endliches." Dennoch nutzt er gerade im Wahlkampf die kursierenden Klischees über Frisur und Kleidung. Mal reißt er sich seine Krawatte vom Hals, an anderer Stelle kokettiert er mit seiner Frisur: "Wenn man mir den Abensberger Frisör auch mal zur Verfügung stellt, dann kann ich auch mal auf das Gel verzichten", tönte er bei einem seiner Festzeltauftritte in Niederbayern. Auch dort jubelte das Publikum ihm zu wie einem Popstar.

Aufstieg

Guttenbergs Aufstieg begann gleichsam mit dem Abstieg seiner Partei vor einem Jahr. Damals verlor die CSU bei der Landtagswahl in Bayern ihre absolute Mehrheit. Im November 2008 wurde Guttenberg neuer Generalsekretär der CSU. Der neue Parteichef Horst Seehofer bezeichnete den Oberfranken als ein «gewaltiges politisches Talent». Und täuschte sich damit noch weniger, als er selbst gedacht hatte. Knapp drei Monate später, am 12. Februar, wurde Guttenberg mit 37 Jahren als jüngster Bundeswirtschaftsminister vereidigt.

"Natürlich verblüfft vieles in diesem Jahr", sagt Guttenberg rückblickend. Kritiker spötteln hingegen, dass der Jungminister seit seinem Amtsantritt vor rund sechs Monaten noch nichts geleistet habe. Lediglich ein Posing-Foto auf dem New Yorker Times Square sei bisher herausgekommen, kritisieren sie.

Bei Arcandor und Opel sprach Guttenberg sich offen für eine Insolvenz aus und drohte einmal sogar mit Rücktritt. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) verhöhnte ihn deshalb als "Insolvenzminister". Guttenberg lässt so etwas scheinbar kalt. Sein Kalkül lautet: Sich nicht nur äußerlich von der Masse der Politiker abheben, sondern auch unpopuläre Maßnahmen vertreten. Und überraschenderweise wirkt er auf viele Wähler dadurch so unabhängig, dass ihm die Massen bei seinen Wahlkampfauf-tritten lauthals zustimmen.

Von seinem Parteichef Horst Seehofer erntete Guttenberg für diese Haltung zunächst großes Lob. Doch als es um die Insolvenz von Quelle ging, warf Seehofer dem Bundeswirtschaftsminister vor, zulange gezögert zu haben. Doch Guttenberg geht bereits auf Distanz zu seinem Förderer: Ganz offen sagte er, dass Horst Seehofer nicht sein Vorbild sei.

Guttenberg repräsentiert den Wirtschaftsflügel nicht nur der CSU. Seit dem Abgang von Friedrich Merz (CDU) gilt er als der Ordnungspolitiker in der Union. Mit diesem Profil soll der Oberfranke gerade FDP-Wähler ansprechen und deren Stimmen für die Union holen.

Der FDP-Politiker Joachim Unruh, der gegen Guttenberg im Wahlkreis Kulmbach antritt, schätzt den Freiherren als "sehr integer und persönlich sehr sympathisch". Allerdings wirft er ihm vor, seine Positionen nicht ausreichend klar gemacht zu haben. "Dass man in der Politik nicht alles durchsetzen kann, ist ein Allgemeinplatz. Aber man muss wissen, wo ein Politiker steht."


 


 

Karl-Theodor zu Guttenberg
Sigmar Gabriel
Angela Merkel
Enoch zu Guttenberg
Joachim Unruh
Friedrich Merz
Horst Seehofer
Edmund Stoiber
Markus Söder
Guttenberg
CSU
CSU-Politiker
Wahlkampf
Oberfranke
Pa

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karl-Theodor zu Guttenberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: