Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Guttenberg zu Quelle

Quelle braucht zügige Modernisierung

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat sich erneut zurückhaltend über die Zukunft des Fürther Versandhauses Quelle geäußert. Quelle braucht eine zügige Modernisierung, denn die Wettbewerber schlafen nicht, sagte Guttenberg.

Mit Blick auf die vom Staat gewährten Hilfen erklärte der Minister, der zugesagte
Massekredit bedeutet nicht automatisch die Rettung des Unternehmens, das muss man immer wieder sagen. Und er ist an die notwendige Sicherheit gebunden, dass Steuergelder wieder zurückfließen. Das laufende Insolvenzverfahren könne Quelle auch eine Chance bieten, allerdings wird das ein sehr harter und von vielen Unwägbarkeiten begleiteter Weg sein.

Grundsätzlich äußerte sich der Wirtschaftsminister zuversichtlich über die Aussichten der Branche. Es gebe für klassische Versandhäuser durchaus Zukunftsoptionen. Das zeigen einige Firmen, die gut auf dem deutschen Markt aufgestellt sind. Auf die Frage, wann er selbst zuletzt Ware aus einem Versandhaus bestellt habe, sagte der CSU-Politiker: Zugegeben, ich selbst greife meist auf das Internet zurück, weil ich nicht die Zeit habe, mich mit einem Katalog zu beschäftigen. Aber auch Quelle habe sich bereits das Internet als weiteren Vertriebsweg aufgebaut.

(Redaktion)


 


 

quelle
vertiebsweg
versandhaus
guttenberg
katalog
insolvenzverfahren
Modernisierung
internet

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "quelle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: