Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Top-Tipps
Weitere Artikel
WM-Auftakt

Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft 2011 startet in München

Der Januar in München wird wieder heiß: Nach dem sensationellen Erfolg von Red Bull Crashed Ice im vergangenen Januar kehrt die Ice Cross Downhill-WM in den legendären Olympiapark München zurück. Am 15. Januar 2011 von 18 bis 20 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) steigt auf dem Coubertinplatz auch der diesjährige WM-Auftakt für die einzigartige Ice Cross Downhill-Weltmeisterschaft, der Kombination aus Eislaufen, Downhill und Boardercross.

Bei der Deutschlandpremiere im Januar 2010 wollten über 50.000 Fans den Lokalmatador Martin Niefnecker an gleicher Stelle siegen sehen – dieses Jahr gehen insgesamt 25.000 Tickets in den Verkauf. Im Ticketpreis 18 Euro (12 Euro mit Ermäßigung) inklusive ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und ein Live-Konzert der Münchner Hip-Hop-Combo Blumentopf.

Die Zutaten für Red Bull Crashed Ice, den adrenalingeladenen Action-Cocktail? Man nehme die schnellsten Ice Cross Downhiller der Welt in Eishockey-Montur, einen mit Steilkurven, Wellen, Sprüngen und Hindernissen gespickten rund 400 Meter langen und fünf Meter breiten Parcours, eine der schönsten Städte der Welt, enthusiastische Zuschauer und jede Menge Eis. Vier Cracks stehen jeweils im Starthaus, skaten im direkten Duell Mann-gegen-Mann bis ins Ziel. Zwei Sportler scheiden Runde für Runde aus, bis es einen Champion gibt. Die Besten sammeln WM-Punkte. Stopp für Stopp. Bis dann der Weltmeister mit den meisten Zählern auf dem Konto gekrönt wird. Aktuell ist das der 20-jährige Martin Niefnecker aus Garmisch-Partenkirchen, der sich im vergangenen Jahr völlig überraschend den Gesamtsieg sicherte.

Nur drei Wochen nach dem Saisonauftakt in München wird die Weltmeisterschaft am 5. Februar in Valkenburg (NED) Halt machen. Bereits am 26. Februar steigt dann das dritte Event im Herzen der russischen Hauptstadt Moskau, wo eiskalte Temperaturen und eine kochende Stimmung garantiert sind. Das große Finale der Red Bull Crashed Ice World Championship 2011 findet wieder in der historischen Altstadt von Quebec statt. Letztes Mal jubelten dort 120.000 Zuschauer den Athleten aus 21 Nationen zu. 

Beim WM-Auftakt in München werden neben den Sportlern die Münchner Hip-Hopper Blumentopf für heiße Beats in der klirrenden Kälte sorgen. Ihr Open Air-Konzert ab 20.15 Uhr ist ebenso im Ticketpreis inbegriffen wie das Warm-up Programm ab 15 Uhr am Coubertinplatz und der Après Ice Cross Ausklang mit DJ nach dem Blumentopf-Konzert bis 22 Uhr. 

Heißer Tipp für alle, die Red Bull Crashed Ice nicht vor Ort mitverfolgen können: kabel eins berichtet von allen vier Rennen der Ice Cross Downhill-Weltmeisterschaft. Den Red Bull Crashed Ice WM-Auftakt aus München gibt’s am 15. Januar live ab 18.45 Uhr bei kabel eins.

Karten sind im Vorverkauf über München Ticket und www.redbullcrashedice.com erhältlich.

(Red Bull Deutschland GmbH)


 


 

Red Bull Crashed Ice
Weltmeisterschaft
WM-Auftakt
Downhill
Olympiapark
Blumentopf
Valkenburg
Quebec

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Red Bull Crashed Ice" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

2 Kommentare

von hockeyjo
02.02.11 13:47 Uhr
Red Bull Crashed Ice live bei kabel eins

Hoffe Martin Niefnecker wird es in Valkenburg wieder richten und sich den ersten Platz sichern ;-) Da die Niederlande etwas weit weg sind, werde ich mir den 2. WM-Stopp der Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft diesen Samstag, 5.2., live auf kabel eins anschauen. Es geht glaube ich um 19 Uhr los! http://www.kabeleins.de/doku_reportage/red-bull-crashed-ice/r ennen/artikel/25405/

von ice crosser
23.02.11 15:43 Uhr
live aus Moskau

Schade, dass es Martl erneut nicht auf´s Treppchen in Valkenburg geschafft hat. Den 3. Red Bull Crashed Ice WM-Stopp, diesmal aus Moskau, gibt´s übrigens auch wieder live auf kabel eins. Samstag, 26.02., ab 19 Uhr.
Hoffentlich wird´s wieder so spannend wie die letzten Male und vor allem das Martl endlich mal wieder im Finale steht.

http://www.kabeleins.at/doku_reportage/red-bull-crashed-ice/rennen/artikel/25406/

 

Entdecken Sie business-on.de: