Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Hygiene-Skandal

Wie konnte Reinhard Fuß Geschäftsführer werden?

In einer heutigen Presseveröffentlichung bestreitet der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Mattar, dass die Rathaus-FDP der Bestellung von Reinhard Fuß zum Geschäftsführer der Städtisches Klinikum GmbH zugestimmt habe. Diese Erklärung trifft nicht zu.

In der Vollversammlung vom 28. Juli 2004 hat der Referent für Gesundheit und Umwelt den Antrag gestellt, den Bewerber Manfred Greiner für das Gesamtunternehmen, den Bewerber Reinhard Fuß für den Bereich Planung/Strategie und den Bewerber Franz Hafner für den Bereich Finanzen als Geschäftsführer der Städtisches Klinikum München GmbH zu bestellen. Nachweislich des Protokolls ist der beantragte Beschluss mit den Stimmen von Oberbürgermeister Christian Ude, SPD-Fraktion, Bündnis 90/Die Grünen/Rosa Liste und FDP gefasst worden. Unverständlich ist die Behauptung, die FDP habe „anstatt Fuß und Bruno  Wirnitzer“ zwei andere Personen vorgeschlagen. Bruno Wirnitzer stand bei der Bestellung der Gründungsgeschäftsführung im Stadtrat überhaupt nicht zur Abstimmung, da er erst später von der Arbeitnehmerseite als Arbeitsdirektor vorgeschlagen worden ist.  

(Redaktion)


 


 

FDP
Städtisches Klinikum GmbH
Reinhard Fuß

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsführer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: