Weitere Artikel
Rekordzahlen bei Apple

Apple erzielt Rekordumsatz von 6 Milliarden Dollar

Der Weltkonzern Apple erzielt dank des außerordentlichen Erfolgs des iPhones einen überwältigenden Umsatz von sechs Milliarden Dollar, wie der Technologiekonzern am Mittwoch berichtete. Apple konnte somit im abgelaufenen Geschäftsjahr den Gewinn verdoppeln.

Apple hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2011 3,76 Millionen Macs verkauft, das bedeutet 28 Prozent mehr Absatz als im Vorjahr. Rekordzahlen gab es jedoch vor allem im Smartphone-Bereich: Apple hat 18,65 Millionen iPhones verkauft, das entspricht 113 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Zudem wurden 4,69 Millionen iPads verkauft. Nur im Bereich ipods musste Apple einen Umsatzrückgang einbüßen, es wurden 17 Prozent weniger iPods verkauft als im Vorjahresquartal. Der Umsatz im Gesamtkonzern Apple ging um 83 Prozent auf 24,7 Milliarden Dollar hoch. Beim Gewinn konnte ein Zuwachs von 95 Prozent erzielt werden.

Apple Manager Tim Cook bestätigte, dass die Engpässe, die durch das Japan Beben entstanden sind, nur unwesentlich den Umsatz im zweiten Quartal 2011 beeinflusst haben.

"Mit einem Quartalswachstum von 83 Prozent beim Umsatz und 95 Prozent beim Gewinn laufen wir auf Hochtouren," sagte Steve Jobs, CEO von Apple. Auch den Rest des Jahres wolle Apple weiterhin für Innovationen in allen Bereichen sorgen, so Jobs weiter.

(Redaktion)


 


 

Rekordzahlen
Rekordumsatz
iphone
Smartphone
ipad
ipod
Umsatz
Weltkonzern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: