Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Antriebs- und Steuerungstechnik

Maschinenbauer Bosch Rexroth gedämpft optimistisch

Der Maschinenbauer Bosch Rexroth erwartet 2012 eine Abschwächung seines Umsatzwachstum. Die Maschinenbau-Tochter der Bosch-Gruppe werde das Wachstum der vergangenen Jahre fortsetzen, "auch wenn es nicht mehr so stark ausfallen wird wie in 2011", sagte Vorstandschef Karl Tragl am Dienstag auf der Hannover Messe.

 Vergangenes Jahr habe man den Umsatz um 27,2 Prozent auf 6,44 Milliarden Euro gesteigert und die Zahl der Mitarbeiter weltweit um 10,0 Prozent auf weltweit 38.400 erhöht, berichtete er auf der Jahrespressekonferenz der AG.

Der Spezialist für Antriebs- und Steuerungstechnik aus Lohr am Main ging Tragl zufolge mit einem Auftragsbestand von 7,2 Milliarden Euro in das Jahr 2012. Er erwartet bis Jahresende in Westeuropa eine verhaltene Umsatzentwicklung, in Deutschland im zweiten Halbjahr wieder Wachstum und in den USA langsamen und stetigen Zuwachs. Dagegen werde Asien weiter wichtigster Wachstumstreiber sein, sagte der Vorstandschef.

(dapd-bay)


 


 

Vorstandschef
Bosch
Rexroth
Maschinenbau
Antriebstechnik
Hannover Messe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vorstandschef" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: