Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
Richtig Sehen

Die besten Tipps für den perfekten Durchblick

Ob kurz-, weit- oder alterssichtig: Jeder von uns wünscht sich eine klare, problemfreie Sicht.

BUCHEMPFEHLUNG:

Doch das Angebot ist enorm: Laser, Linsen oder doch lieber der Klassiker Brille? Einfach ist es nicht, das Beste für sich und seine Augen auszuwählen. Der Ratgeber „Richtig Sehen“ von der Stiftung Warentest setzt genau hier an und zeigt, wie jeder die ideale Lösung für ein besseres Sehen finden kann.

Fällt die Entscheidung auf eine Brille, ist die Anzahl der möglichen Varianten enorm: Gleitsicht, Bifokal, Plastik, Glas, beschichtet oder unbeschichtet. Sollen vielleicht die Augen vor Licht und UV-Strahlung geschützt werden? Besonders bei Kindern und Sportlern stellt sich auch die Frage nach dem geeigneten Fassungsmaterial.

Wer lieber zu Kontaktlinsen greift, benötigt eine gewisse Fingerfertigkeit. Doch auch hier ist das Angebot groß: Es gibt weiche Linsen, formstabile, farbige sowie mehrere Alternativen gegen Alterssichtigkeit. Und nicht jede Kontaktlinse ist für jedes Auge passend. Viele, die darauf angewiesen sind, träumen von einem Leben ohne Sehhilfe. Sie fragen sich daher, welchen Nutzen Operationen bringen. Gehe ich ein Risiko ein und welche Methode ist die schonendste? Tatsächlich ist diese Entscheidung nicht einfach, denn die Risiken sind bedeutend.

Viele Checklisten, Fragenkataloge und Tipps zu den unterschiedlichen Methoden erleichtern die Entscheidung und runden den Ratgeber ab.

Das Buch „Richtig Sehen“ hat 176 Seiten und ist ab dem 20. April zum Preis von 16,90 Euro im Handel erhältlich

(Stiftung Warentest)


 


 

Stiftung Warentest
Auge
Tipps
Buch
Richtig Sehen
Linsen
Kontaktlinsen
Brille
Laser
Augen lasern
Gleisichtbrille
bifokal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stiftung Warentest" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: