Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
Unglaublich

Buchmacher bieten Wetten auf Wulff-Rücktritt

Wie viele negative Schlagzeilen verträgt das Amt des Bundespräsidenten? Wie lange hält Amtsinhaber Christian Wulff die täglich neuen Meldungen um angebliche Vorteilsnahmen und Begünstigungen noch aus? Letztlich kein Thema ausschließlich für Moralisten, wie die Pressemitteilung von mybet.com zeigt.

Ist der heute in der BILD-Zeitung veröffentlichte Bericht über die Finanzierung des Wulff-Buches durch den Unternehmer Maschmeyer die letzte Folge über zwielichtige Beziehungen des Bundespräsidenten oder kommt da in den nächsten Tagen noch mehr?

Der internationale Wettanbieter myBet präsentiert aktuell zu diesen Vorgängen spezielle Christian Wulff-Wetten: So kann bei myBet gewettet werden, ob der Bundespräsident sogar seine Weihnachtsansprache nutzt, um seinen Rücktritt vom Amt zu verkünden. Wer darauf tippt, kassiert im Erfolgsfall die hohe Quote 50.0 (500 Euro für 10).

Wer auf einen Rücktritt bis Silvester setzt, erhält die Quote 5.00 (50 Euro für 10), der Tipp dagegen wird mit 1.10 (11 Euro für 10) gehandelt. Der Fall, dass Christian Wulff im Lauf des kommenden Jahres zurück tritt, wird von myBets Buchmachern schon für viel wahrscheinlicher gehalten und nur mit der Quote 2.20 (22 Euro für 10) bewertet. Übersteht Wulff hingegen auch den 31.12.2012 als Bundespräsident im Amt, so bringt dieser Tipp immerhin noch 1.60 (16 Euro für 10). Wer sich dafür interessiert, kann alle Quoten unter www.mybet.com/spezialwetten einsehen.

(Redaktion)


 


 

Wetten
Buchmacher
Quote
Bundespräsident
Amt
Rücktritt
Tipp
Erfolgsfall
Spieler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wetten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: