Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps Buchtipp
Weitere Artikel
Heldenreisen

„Das geht doch auf gar keinen Fall´… – die Verweigerung“

Wo ein „Ruf“ gehört wird, erforderlichen Veränderungen zu begegnen, ist der Widerstand nicht weit. Im Business- Kontext sind wir gewohnt, jeglichen Widerstand im Keim zu ersticken – doch es gilt ihn zu nutzen!

Entdecken Sie das Positive darin und nehmen Sie den ‚inneren Schweinehund’ an die Hand. Dafür wird der Held (Sie) seine Energien bündeln und die bremsende Stimme auf seine Seite bringen müssen, wie Angelika Höcker weiß.

Warum vertrautes Terrain verlassen und sich der Gefahr aussetzen, wenn doch die gewohnte Alltagswelt so viel bequemer und sicherer ist? Vielleicht verliert man dann ja mehr, als man gewinnen kann. Wenn große, berufliche Veränderungen uns auffordern zu handeln, zieht die Schwerkraft die Helden (uns) zurück in die bequeme Routine.

Es gilt, berufliche Chance anzunehmen, bevor es zu spät ist

So wie der Held parteiisch mit dem Willen zur Veränderung und der Risikofreude ist, sympathisiert die Seite des Widerstands mehr mit den Aspekten der Sicherheit und hält fest. Genau diese Spannung liefert den nötigen „Strom“, um sich bewusst zu entscheiden. In der aufmerksamen Auseinandersetzung mit den beiden Polen lassen sich erste Antworten auf wichtige Fragen finden und die Bedürfnisse in den Einwänden erkennen.

Dies schenkt uns wertvolle zusätzliche Einsichten und bereitet uns so auf die nächsten Schritte vor. Wie wäre es also, wenn Sie Ihren Wunschträumen mehr Gewicht geben würden? Durch das eigene Erleben der Stationen der Heldenreise haben Sie die Chance, Ihre wahren Wünsche und Ziele zu entdecken. Die größte Herausforderung liegt darin, den Stimmen des Widerstands wirklich zu zuhören, ohne sich in der Folge von ihnen steuern und leiten zu lassen. So mancher Zweifel oder Einwand, auch wenn er uns aggressiv entgegentritt, enthält garantiert wichtige Hinweise, die uns viel über uns selbst verraten.

Stellen Sie sich den Widerständen

Den inneren und/oder äußeren Widersacher zu akzeptieren, ist ein wirklich wichtiger Schritt und auf gewisse Weise vorentscheidend für das Weitere. Um sich dem Neuen zuwenden zu können und dem Ruf nach (beruflicher) Veränderung beherzt zu folgen, gilt es für sich herausfinden, was Ihre Widerstände sind. Führen Sie dazu ein kleines Experiment durch: Um dem Widersacher „ins Gesicht sehen“ zu können, ist es sinnvoll und hilfreich, ihm eine Gestalt zu geben. Das erleichtert die Auseinandersetzung, weil der personifizierte Verweigerer (an)greifbarer wird. Mit etwas Phantasie gelingt es Ihnen, vielleicht sogar in einen echten Dialog einzutreten, in dem die Einwände präzisiert werden können. So erkennen Sie, was Sie davon abhält, dem Ruf zu folgen.

Der Widerstand - Ihr Freund

• Fertigen Sie einen Steckbrief Ihres inneren Widersachers an:
Angenommen, Sie könnten auf einer Art inneren Bühne den Einwänden, Zweifeln eine Gestalt geben, wie könnte die aussehen? Wie ist die Körperhaltung, wie der Gesichtsausdruck?
- Welche Atmosphäre umgibt die Figur?
- Was sagt sie – und wie? Was sind ihre beliebtesten Sätze und Sprüche?
- Welches Motto würden Sie bei ihr vermuten?
- Was genau will diese Gestalt von Ihnen und welche Bedürfnisse stecken darin?
- Was erzählt der Widerstand über Sie und Ihre Geschichte?

• Was würde sich verändern, wenn die Bedürfnisse auf Seiten des Widerstands auch in der Veränderungsidee Platz hätten? Würde das den Widerstand bewegen, mit zu gestalten?

Die Weigerung ist eine ganz natürliche Reaktion auf den Ruf – kaum jemand ist immer und bedingungslos ein Ritter ohne Furcht und Tadel. Im 3. Teil der „Business Hero“-Serie lesen Sie, wie Sie auf der 3. Etappe Ihre Entscheidung auf „Richtigkeit“ überprüfen.

Wer möchte nicht als Held seine persönlichen Abenteuer bestehen! Kompetent in Eigenregie den notwendigen Wandel gestalten und kraftvolle, nachhaltige Lösungen finden. Eine treffende Beschreibung hierfür ist die Heldenreise, eine über Jahrhunderte und alle Weltkulturen hinweg gültige Metapher für Veränderungsprozesse, erfolgreich selbst in Hollywood. Dieses Buch ist ein spannender Leitfaden für die Realisierung von Innovations- und Veränderungsprozessen.

Potentiale entdecken und Ressourcenschätze heben

Es unterstützt den Leser ganz konkret bei der Implementierung neu entwickelter Lösungen in eine lebendige und erfolgreiche Organisation. Lernen Sie, kreativ Ihr persönliches Drehbuch zu schreiben und werden Sie zum Regisseur Ihres Lebens, Ihres Teams und Ihrer Organisation. Analog zu den Prinzipien des Heldenmythos zeigt Angelika Höcker ein exzellentes Modell zu kreativen Neuausrichtung, das den Leser dabei unterstützt, die eigenen Stärken zu fördern, Potenziale zu entdecken und Ressourcenschätze zu heben. Das Verhaltensrepertoire des Einzelnen und ebenso der Organisation vergrößert sich, er schafft sich dadurch einen unschätzbaren Vorsprung für die Zukunft.

Autoreninformation: Angelika Höcker hat als Autorin etliche Fachartikel veröffentlicht und an mehreren Erfolgstiteln mitgewirkt, u.a. in: „Trainerkarriere“, „Best of 55“ oder „Das siebte Gesetz“. Weitere Infos zu Angelika Höcker und zu ihrem neuen Buch „Business Hero“ finden Sie unter www.businesshero.de.

(Redaktion)


 


 

Widerstände
Held
Veränderung
Ruf
Angelika Höcker
Einwand
Gestalt
Bedürfnisse
Schritt
Gesicht
Ihrer Organisation
Widersacher

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Widerstände" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: