Weitere Artikel
Schattdecor AG

Schattdecor beteiligt sich erneut beim Umweltpakt Bayern

Vielseitiges freiwilliges Klima- und Umweltengagement ermöglicht die Mitwirkung beim Pakt für umweltverträgliches Wirtschaftswachstum. Das Thansauer Unternehmen Schattdecor ist sich seiner Verantwortung in die Umwelt seit seiner Gründung bewusst und hat diese fest in seinem Leitbild verankert. Bereits vor acht Jahren wurde erstmals die Mitgliedschaft zum Umweltpakt Bayern durch freiwillige Maßnahmen zur Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes erwirkt. Beim Umweltpakt handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und der bayerischen Wirtschaft, dass die Partner sich selbst verpflichten nach einem „umweltverträglichen Wirtschaftswachstum“ zu streben und zu handeln.

Der Weltmarktführer im Bereich bedruckte Dekorpapiere zeichnet sich durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und umfassendes Umweltengagement aus und so war es am 3.Juli wieder soweit:
Für Schattdecor nahmen Vorstandsvorsitzender Reiner Schulz und Kurt Mack, Vorstand der Produktion sowie Martin Bauer, verantwortlich für Sicherheits- und Umwelttechnik, die Urkunde durch den ersten Bürgermeister von Rohrdorf, Christian Praxl, und seinen Stellvertreter, Joachim Wiesböck, entgegen und verlängerten somit im offiziellen Rahmen die Mitgliedschaft. Im Gespräch wurden Wirtschaftlichkeit als auch Umweltfreundlichkeit angesprochen. Herr Mack führte aus, dass Umweltschutz nicht zum Nulltarif zu erhalten sei, doch letztlich würden sich solche Investitionen langfristig gesehen amortisieren. So erzielten umweltverträgliche Maßnahmen durchaus monetäre Erfolge, z.B. durch die Einsparung von Strom und Gas.

Zur Aufnahme in den Umweltpakt Bayern müssen im Vorfeld diverse Grundsätze, festgelegt durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, erfüllt sein. Entscheidend ist ein wesentlicher freiwillig geleisteter Beitrag, welcher über die gesetzlichen Anforderungen hinaus reicht. Zum geforderten Schutz der natürlichen Ressourcen zählen beispielswesentliche Beiträge zum integrierten Umweltschutz und zur Schonung von Bodenschätzen, dazu Energieeinsparungen durch die Nutzung erneuerbarer Energien sowie die Vermeidung umweltgefährdender Stoffe durch den freiwilligen Einsatz umweltschonender Ersatzstoffe, welche über die Erfüllung internationaler Umweltkennziffern hinausreichen.

Der Schutz der Umwelt ist bereits seit Gründung des familiär geführten Betriebs erklärtes Ziel der Unternehmenstätigkeit und wird als Investitionsgrundlage in die Zukunft wertgeschätzt- sowohl regional im Rosenheimer Raum als auch in den Standorten verteilt über die ganze Welt. So werden in der Entwicklung als auch in der Produktion umweltverträgliche Stoffe und Materialien wie Wasserfarben auf Basis organischer, schwermetallfreier Farben eingesetzt oder ein weltweit einzigartiges System zur Wiederverwertung bedruckter Dekorpapierrollen geschaffen. Müllvermeidung, - trennung und der sparsame Umgang mit Arbeitsmitteln im Arbeitsalltag durch die Mitarbeiter drücken ebenso das hohe Verantwortungsbewusstsein aus wie Qualitätssicherungsprogramme, Lärmschutzwände zum Wohlergehen der Nachbarschaft und Flachdachbegrünungen auf den Produktionsstätten in Thansau. Erklärtes Ziel bleibt stets der Gesundheitsschutz der Mitarbeiter am Arbeitsplatz sowie die harmonische und natürliche Einbettung der Gebäude in die Landschaft.
Der respektvolle Umgang mit der Natur, die es zu erhalten gilt, spiegelt sich auch im in der Realität gelebten Leitbild des Unternehmens wider: „Durch die Verwendung unserer Dekore wird der wertvolle Naturstoff Holz geschont. Mit unseren umweltschonenden Produktionsverfahren leisten wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.“

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass Schattdecor ohne Unterlass Maßnahmen zur Reduzierung und Wiederverwertung von Abfall, sowie zur Vermeidung und Verminderung von Im- und Emissionen weltweit ergreift. Stetig überwacht und dokumenteiert durch externe Institute und jederzeit zur Einsicht offen stehend. Hiermit wird für ein besseres Verständnis der Öffentlichkeit für die Umweltauswirkungen der Werktätigkeit gesorgt. Durch den erneuten freiwilligen Beitritt zum Umweltpakt Bayern drückt Schattdecor darüberhinaus seine ökologische Weitsicht und Respekt gegenüber der heimatlichen Natur aus.

Umsatz in Mio. Euro (€): 400
Bedrucktes Dekorpapier in to: 100.000Finishfolie (Vor-/Postimprägnat),
Melaminfilm in Mio. qm: 210
Imprägnier-/Lackierkanäle: 9Druckmaschinen: 33Laborandruckmaschinen: 12Mitarbeiter: 1.100

Schattdecor AG
Walter-Schatt-Allee 1-3
D-83101 Thansau
Tel.: +49 8031 - 275 2779
Fax: +49 8031 - 275 2200

(Schattdecor AG)


 


 

Schattdecor AG
Klima- und Umweltengagement
Umweltpakt Bayern
umweltverträglichen Wirtschaftswachstum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schattdecor AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: