Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Arcandor

Schickedanz räumt Mitschuld an Problemen bei Arcandor ein

Die Großaktionärin des insolventen Handels- und Touristikkonzerns Arcandor, Madeleine Schickedanz, räumt ihre Mitschuld an der Krise des Unternehmens ein. "Ich habe viel zu spät gemerkt, dass ich die Kontrolle verloren hatte", sagte Schickedanz der Zeitung "Bild am Sonntag" (Onlineausgabe). "Und ich hätte schon viel früher Themen wie Internet im Versandhandel und die Zukunft und Veränderung der Kaufhäuser angehen müssen. Sie wisse, dass sie eine Mitverantwortung für das Schicksal der Arcandor-Mitarbeiter habe, könne ihnen aber nicht helfen.

Für die Fehler im operativen Geschäft sei sie allerdings nicht verantwortlich, sagte die 65-Jährige und fügte hinzu: "Dafür gab und gibt es ein Management."

Zugleich verteidigte Schickedanz den früheren Arcandor-Chef Thomas
Middelhoff. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Herr Middellhoff
etwas Unlauteres getan hat", sagte sie. Middelhoff habe vielleicht in
der Immobilienkrise seinem Finanzvorstand zu viel Freiheit gelassen.
"Aber ich distanziere mich von den unfairen Vorwürfen gegen Herrn
Middelhoff, dem man im Nachhinein alles in die Schuhe schieben will",
betonte sie. Ohne Middelhoff wäre der aus Karstadt und Quelle
hevorgegangene Arcandor-Konzern schon früher am Ende gewesen.

Schickedanz bezeichnete sich als Mittelständlerin, die wie viele
Unternehmer privates Geld und Vermögen in die Firma investiert hat.
Mein Karstadt/Quelle-Aktienpaket war in der Spitze drei Milliarden
Euro wert. Heute sind es gerade noch 27 Millionen Euro, sagte sie.
Zudem sei sie nicht abgesichert. Wenn die Rettung von Arcandor
scheitert und die Banken die Kredite fällig stellen, verliere ich
alles - Häuser, Aktien, Beteiligungen an anderen Firmen, sagte sie.

(Redaktion)


 


 

Arcandor
Handel
Touristikkonzern
Karstadt
Quelle
Aktienpaket
Madeleine Schickedanz
insolvenz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arcandor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: