Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Berlinale

Schneider beim traditionellen Filmempfang zur Berlinale

„Bayern ist führender Standort bei neuester Filmtechnik, digitalem Kino und Stereo-3D-Filmpräsentationen / Zukunft des Films trägt das Label: Made in Bavaria“

Bayerns Medienminister Siegfried Schneider hat beim traditionellen Filmempfang der Bayerischen Vertretung in Berlin und des FilmFernsehFonds Bayern zur Berlinale auf die Bedeutung des Medienstandorts Bayern für die Filmbranche hingewiesen. Schneider: „Der Standort Bayern ist führend beim digitalen Kino, 3D-Filmpräsentation und Equipment. Von der Pre-Production über alle Stationen der Produktion bis hin zur Nachbearbeitung und Visual Effects ist im Freistaat alles umfassend und hochkarätig vorhanden. Damit heißt das Zukunftslabel des Films: Made in Bavaria!" Schneider machte deutlich, dass nachhaltige Erfolge im Filmgeschäft ganz eng mit der Weiterentwicklung und dem Fortschritt bei der technischen Ausstattung verbunden sind. „Wir haben höchstes Interesse, dem Medienstandort Bayern gerade in diesem Segment ein dauerhaftes und zukunftssicheres Standbein zu bieten", so Schneider. Im Rahmen des Empfangs wurden 3D-Filme und neueste Filmtechnik aus Bayern präsentiert. Die Veranstaltung gab damit einen Einblick in das Kino von Heute mit der Technik von Morgen.

(bayern.de)


 


 

Kino
Standort
Bayern
Schneider
Filmtechnik
Made
Pre-Production
Post-Production
D-Filmpräsentation
Film
Bavaria
Berlinale
Filmempfang
3D
Medienminister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kino" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: