Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Wellness & Genuss
Weitere Artikel
Schutzwirkung von Schokolade

Schokolade macht nicht nur glücklich, sondern auch gesund!

Die Kenntnisse über die Schutzwirkung von Schokolade haben sich in jüngster Zeit revolutionär erweitert. Schwedische Forscher wiesen in einer langfristigen Studie wissenschaftlich nach, dass Schokoladenkonsum nicht nur Herzerkrankungen vorbeugt, sondern auch nach einem Herzinfarkt das Risiko einer erneuten Herzattacke mindert.

Um es gleich vorweg zu sagen: Nur ein gelegentlicher Genuss der verführerischen Leckerei erzielt die erfreulichen Ergebnisse. Ein übermäßiger Schokoladenverzehr führt hingegen meist zwangsläufig zu Übergewicht, was wiederum ein erhöhtes Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen bedeutet.

Wer aber nach einem Herzinfarkt zwei- bis dreimal pro Woche dunkle Schokolade isst, senkt das Risiko eines erneuten Infarkts in den nächsten drei Jahren um das Dreifache. Verantwortlich dafür sind die in der dunklen Schokolade enthaltenen bioaktiven Bestandteile, welche als Antioxidantien bezeichnet werden.

Die Information über die positive Wirkung der kakaohaltigen Nascherei erhielt die Forschergruppe des Karolinska Instituts in Stockholm durch eine Befragung von knapp 1.200 Herz-Patienten. Deren Schokoladenkonsum wurde nach ihrem ersten Herzinfarkt erfasst und über acht Jahre beobachtet.

(lifepr )


 


 

Schokolade
Herzinfarkt
Risiko
Schutzwirkung
Schokoladenkonsum
Studie
Antioxidantien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schokolade" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: