Weitere Artikel
Schwachstelle Cloud

Google - Technische Pannen kosteten Unternehmen Zeit und Geld

Sprichwörtlich aus allen Wolken sind in der vergangenen Woche Nutzer von Google-Diensten gefallen. Neben Störungen beim Browser Chrome hat vor allem der Ausfall des E-Mail-Dienstes Gmail für Aufregung gesorgt. Hier seien nicht nur private Accounts betroffen gewesen, es habe auch Firmen getroffen.

Firmen zahlen

Bei Pressetext.com war kürzlich noch zu erfahren, dass Google künftig von allen Geschäftskunden Geld für die Verwendung seiner Apps verlangen möchte. Das kostenpflichtige Paket beinhaltet neben Gmail auch Google Docs und Google Drive. Wer also hier komplett auf die Angebote von Google setzt, ist im Fall der Fälle gekniffen, da der Zugriff auf Dokumente, Daten und E-Mails nicht möglich gewesen wäre.

Schadenfreude im Netz

Google will von Unternehmen in Zukunft 50 Dollar pro Mitarbeiter für die Verwendung seiner Cloud-Angebote kassieren. Dass selbst der Suchmaschinen-Gigant keine absolute Sicherheit vor Ausfällen garantieren kann, sollte auch den Bezahl-Kunden dabei bewusst sein.

Quelle und weitere Informationen: pressetext.com

(Redaktion)


 


 

google
gmail
chrome
technische Panne
Cloud
Firmen
Verwendung
Angebote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "google" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: