Weitere Artikel
Sicherheitslücke

iPhone verloren? Schnell Passwörter ändern

Forscher des Fraunhofer-Instituts SIT konnten die iPhone-Geräteverschlüsselung aushebeln und in ein paar Minuten viele der auf dem Gerät gespeicherten Passwörter entschlüsseln.

Die Sicherheitslücke von iPhone und iPad betrifft alle Geräte mit der neuesten Firmware iOS 4.2.1., wie ZDNet.de berichtet.
Die Demonstration des Frauenhofer-Instituts zeigt, dass sich sogar Geräte, die mit hohen Sicherheitseinstellungen betrieben werden, geknackt werden konnten.

Der Angriff ist bei jedem Gerät mit dem iOS-Betriebssystem möglich, unabhängig vom verwendeten Kennwort des Benutzers. Wer ein fremdes iPhone oder iPad findet, kann sowohl an E-Mail-Passwörter als auch an Zugangscodes für VPN- und WLAN-Zugänge zum Firmennetzwerk gelangen.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Das Frauenhofer-Institut hat Apple bereits auf das Problem hingewiesen. Apple hat sich dazu aber noch nicht geäußert, so ZDNet.de.

Das Fraunhofer Institut empfiehlt Unternehmen, ihre Mitarbeiter darauf aufmerksam zu machen und Notfallabläufe einzuführen. Verliert ein Mitarbeiter sein iPhone, sollte er schnell alle Passwörter ändern und die Firma die betreffenden Netzkennungen so schnell wie möglich erneuern. 

(Redaktion)


 


 

Passwörter
Sicherheitslücke
Fraunhofer-Institut
Geräteverschlüsselung
iPad
iOS 4.2.1.
iOS-Betriebssystem

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "iPhone" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: