Weitere Artikel
Siemens AG

Siemens will Marktanteil bei Windenergieanlagen weiter steigern

Der Technologiekonzern Siemens will künftig einer der wichtigsten Anbieter von Windenergieanlagen werden.

"Der gesamte Windenergiemarkt weltweit wächst jährlich mit einer Rate von zwölf Prozent. Wir wollen deutlich schneller wachsen als der Markt und bis 2012 einer der Top-3-Anbieter werden", sagte Andreas Nauen, Vorstandschef der Geschäftseinheit Wind Power, am Mittwoch in München.

Siemens war vor fünf Jahren mit der Übernahme der dänischen Bonus Energy in den Windenergiemarkt eingestiegen. Seitdem ist nach Unternehmensangaben die Zahl der Mitarbeiter im Windenergiegeschäft um das Siebenfache gestiegen, und der Umsatz habe sich verzehnfacht.

"Der Windenergiemarkt weltweit wird bis 2030 von heute rund 30 Milliarden Euro pro Jahr auf über 200 Milliarden Euro wachsen", sagte der Manager weiter. Besonders starke Zuwächse erwartet Siemens in der Region Asien/Pazifik. Aber auch in Nordamerika und Europa werde der Markt weiterhin deutlich zulegen.

Windenergieanlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Milliarden Euro erwirtschaftete. Derzeit verfüge Siemens Wind Power über einen Auftragsbestand von sechs Milliarden Euro.

(ddp)


 


 

Andreas Nauen
Siemens
Windenergie
Umwelt
Wind Power

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Andreas Nauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: