Weitere Artikel
Schmiergeldskandal

Anklage gegen weiteren Ex-Siemens-Manager erhoben

Im Schmiergeldskandal bei Siemens hat die Münchner Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen weiteren Manager wegen Untreue erhoben.

Gegen ein ehemaliges Vorstandsmitglied der Siemens AG bestehe der Verdacht, Straftaten im Zusammenhang mit seinem Geschäftsbereich - Betreuung der Region Amerika - begangen zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft München I am Dienstag mit.

Der Manager, dessen Namen die Staatsanwaltschaft nicht nannte, habe von 2000 bis 2007 dem Siemens-Zentralvorstand angehört. Der Mitteilung zufolge geht es bei den Straftaten um schwarze Kassen im Zusammenhang mit einem Projekt in Argentinien. Über die Eröffnung des Hauptverfahrens müsse jetzt die 4. Strafkammer des Landgerichts München I entscheiden.

Ein Siemens-Sprecher sagte, der Konzern äußere sich nicht zu laufenden Verfahren.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL:

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte am Pfingstwochenende berichtet, dass es sich bei dem Manager um Uriel Sharef handele. Der Fall sei das letzte große Verfahren, das bei der Münchner Justiz im Siemens-Skandal anhängig sei. In den Ermittlungsergebnissen der Sonderkommission Netzwerk beim Bayerischen Landeskriminalamt sei von 50 Millionen Dollar die Rede, die in dunkle Kanäle geflossen seien, von Scheinverträgen, von Tarnfirmen in der Karibik und anderswo und von 113 Personen bei Siemens und in Argentinien, die mit der Sache zu tun gehabt hätten.

Bei dem Projekt ging es um die Herstellung von fälschungssicheren Pässen für alle Argentinier. Das Geschäft scheiterte aber. Trotzdem sollen Regierungsvertreter Schmiergeld von Siemens erhalten haben.

Sharef hatte nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand einen Beratervertrag mit Siemens, den der Konzern 2008 kündigte.

(dapd-bay)


 


 

Schmiergeldskandal
Siemens
Vorstandsmitglied
Anklage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schmiergeldskandal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: