Weitere Artikel
Siemens AG

Führungswechsel bei Siemens IT Solutions and Services

Siemens IT Solutions and Services erhält eine neue Führung. Der bisherige CEO Christoph Kollatz (49) scheidet mit sofortiger Wirkung aus seiner Funktion aus. Christian Oecking (47), Leiter der Business Unit Global Operations, wird Siemens IT Solutions and Services kommissarisch führen, bis die Vorbereitungen zur Ernennung des neuen CEOs für die Sparte abgeschlossen sind.

Vergangene Woche hatte Siemens bekannt gegeben, die Sparte angesichts des andauernden globalen Preis- und Wettbewerbsdrucks im IT-Geschäft noch stärker an den Erfordernissen der IT-Märkte auszurichten. In diesem Zusammenhang wurde auch die rechtliche Verselbstständigung des Geschäfts zum 1. Juli 2010 eingeleitet. Die Leitung des Teams zur Vorbereitung der rechtlichen Verselbstständigung von der IT-Sparte wird bei Thomas Zimmermann (41) liegen, der als ehemaliger Chief Operating Officer der Siemens Enterprise Communications (SEN) über breite Erfahrungen in der Neuausrichtung von Geschäften verfügt.

„Mit der Entscheidung, die Funktion des CEO von Siemens IT Solutions and Services aufzugeben, mache ich Platz für die vorgesehene Neuausrichtung“, sagte Christoph Kollatz. Siemens Finanzchef Joe Kaeser dankte Kollatz für seine Arbeit an der Spitze der Sparte und sagte: „Mit Christian Oecking als kommissarischem CEO und mit Thomas Zimmermann als Leiter des Teams zur Organisation der rechtlichen Verselbstständigung ist ein wichtiger erster Schritt für die anstehenden Weichenstellungen bei Siemens IT Solutions and Services getan.“

(Siemens AG)


 


 

Services
Siemens IT Solutions
IT-Sparte
Führungswechsel
Verselbstständigung
CEO

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Services" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: