Weitere Artikel
IT

Siemens setzt auf neue Cloud Computing-Plattform

Künftig werden bei Siemens mehr als 420.000 Anwender in 80 Ländern und 20 unterschiedlichen Sprachen über eine Cloud Computing-Plattform des Münchner Unternehmens SuccesFactors arbeiten. Ziel der Siemens AG ist es, mit einer weltweit einheitlichen, an der Unternehmensstrategie ausgerichteten Personalpolitik ein Wachstum des Gesamtbetriebsergebnisses zu erreichen.

Die neuen Module der SuccessFactors Cloud Plattform, wie etwa Goal Management, Performance Management oder Career Development werden an die Stelle der bisher genutzten Siemens Talentmanagement-Systeme eingesetzt. Bei Fertiglösungen und Bereitstellungsmodellen à la Cloud Computing wird Software nicht mehr durch den Anwender selbst betrieben, sondern über einen Anbieter online bezogen (wir berichteten).

„Unser Vorstand ist der Ansicht, dass wir heute mehr denn je den Fokus auf eine weltweit einheitliche Unternehmensstrategie richten müssen. Mit der neuen Personalplanung können wir uns zu unserem Planziel vorarbeiten und die Lücke schließen, die zwischen Strategie und Umsetzung noch besteht“, sagt Marion Horstmann, Leiterin des Personalwesens der Strategie- und Entwicklungsabteilung der Siemens AG.


(Redaktion)


 


 

siemens
cloud
computing
plattform
erlangen
personalwesen
strategie
unternehmensstrategie
konzern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "siemens" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: