Sie sind hier: Startseite München Marketing
Weitere Artikel
Shopping-Studie

Smartphone-Besitzer kaufen gern mobil

Rechnungskauf und Kreditkarte dominieren

Die häufigste Bezahlform für Einkäufe mit dem Smartphone ist immer noch der Kauf per Rechnung oder Kreditkarte, dennoch sinkt der Anteil im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent. „Auch Smartphone-Besitzer wollen sich die bestellte Ware vor der Bezahlung erst ansehen. Daher wird der Kauf auf Rechnung auch weiterhin eine wichtige Bedeutung für Händler behalten. Daher sollten sie vor dem Versand der Ware eine Bonitätsprüfung durchführen, um die potenzielle Zahlungsfähigkeit des Bestellers vorab sicherzustellen“, empfiehlt Boniversum Geschäftsführer Siebo Woydt. Die mobilen Bezahldienste holen weiter auf: Aktuell bezahlen schon 41 Prozent der Nutzer ihre Einkäufe über die Dienstleister. Das entspricht einem prozentualen Wachstum von drei Prozent. 15 Prozent der Smartphone-Besitzer nutzen für die Bezahlung den eigenen Netzanbieter. Die positive Entwicklung der Mobile-Payment-Dienstleister spiegelt sich auch anhand der Zunahme der Nutzeranteile wider. Gerade die jüngeren Nutzergruppen zahlen verstärkt über Bezahldienstleister.

(Redaktion)


 


 

Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V.
bvh
Creditreform Boniversum GmbH
mobile Einkäufe
Christoph Wenk-Fischer
Smartphone-Besitzer
Einkauf
Smartphone
Nutzeranteile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V." - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: