Weitere Artikel
Social Media

Wordpress bekommt Direktanschluss an Facebook

Bisher waren für die Integration von Facebook-Funktionen auf WordPress-Seiten eine Vielzahl von Dritthersteller-Plugins nötig. Mit dem ersten offiziellen WordPress-Plugin von Facebook soll sich dies nun ändern. Vom einfachen Like-Button über eine Activity-Box bis hin zum automatischen Veröffentlichen von Blogbeiträgen auf der eigenen Facebook-Fanpage sind nun viele “Social Features” mit einer einzigen Erweiterung realisierbar.

Facebook hat ein eigenes Plugin für WordPress veröffentlicht, das durch seinen Funktionsumfang viele Plugins von Drittanbieter unnötig machen soll. Neben den obligatorischen Like-Links ermöglicht das Facebook-Plugin eine automatische Veröffentlichung von WordPress-Content auf Fanpages, die Integration eines Kommentarmoduls und vieles mehr.

WordPress ist das weltweit beliebteste CMS - nach aktuellen Schätzungen basieren mehr als 15 Prozent aller Webseiten auf dem Blogsystem. Unter anderem mehrere Blogs der New York Times und CNN. Die Entwicklung eines offiziellen Plugins seitens des größten Social Networks der Welt war da nur eine Frage der Zeit.

Bisher mussten WordPress-Administratoren die diversen Features von Facebook mittels vieler verschiedener Plugins von Drittherstellern auf ihrer Website integrieren. Mit der neuen offiziellen Erweiterung von Facebook ist dies nun nicht mehr nötig. Das Facebook-Plugin soll den Usern den kompletten Funktionsumfang in nur einem Plugin zur Verfügung stellen.

Zu den Feaures zählt unter anderem das automatische Verteilen von Wordpress-Content auf beliebige Facebook-Seiten und -Fanpages. So ist es etwa möglich, neue Blogbeiträge, auf Wunsch mit einem Kommentar versehen, automatisch in der Timeline von Freunden zu veröffentlichen. Auch das Posten auf einer vorab definierten Fanpage ist mit wenigen Klicks eingerichtet.

Interaktion fördern

Sehr nützlich ist auch die Integration einer Kommentarbox - Leser müssen sich dank dieses Features nicht mehr extra als Benutzer eines Blogs anmelden, sondern können unkompliziert mit ihrem Facebook-Login beliebige Wordpress-Posts kommentieren. Selbstverständlich wird dies auch auf der Facebook-Seite angezeigt, sodass sich der Content noch besser und schneller verteilt als bisher. Zur Kommentar-Funktion gehört laut Facebook ebenfalls eine optimale SEO-Optimierung für den eigenen Blog.

Dank der "Acitivity Feed Box" werden Besucher eines Wordpress-Blogs sofort über jegliche Aktivitäten ihrer Freunde auf der jeweiligen Seite informiert. Als Widget eingebunden, kann so die Interaktion mit Besuchern forciert werden: Wenn bereits Freunde in einer Diskussion beteiligt sind, ist man selber auch eher dazu bereit, aktiv zu werden.

Für mehr PI auf dem Blog soll die "Recommendation Box" sorgen. Durch sie erkennt ein Besucher auf einen Blick, welche Artikel der jeweiligen Website von seinen Freunden bereits gelesen wurden. Interessante Inhalte vorausgesetzt, kann man seine Seiten/Besucher-Statistik so deutlich verbessern.

Abgerundet wird das neue Facebook-Plugin für Wordpress mit grundlegenden Funktionen wie Like-, Send- und Subscribe-Buttons.

Weitere Infos zum Plugin und Download unter http://wordpress.org/extend/plugins/facebook

(FN)


 


 

Facebook
Wordpress
Plugin
Social Media
Funktionen
Features
Facebook-Plugin
Integration

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Facebook" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: