Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Sommerurlaub 2013

Die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

In den Sommerferien 2013 gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um das beliebteste Reiseziel der Deutschen: Die Balearen und die Türkei liegen derzeit gleichauf. So das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von alltours. Rund 320.000 Buchungen mit Abflügen zwischen 1. Juni und dem 31. August hat der Reiseveranstalter für die Studie ausgewertet.

Türkei boomt - Bulgarien etabliert sich

"Mit unserer Untersuchung können wir einen ersten Trend für den Sommer 2013 ausmachen. Die Saison ist zwar noch lang und die Zahlen unterliegen Schwankungen, aber der grobe Trend wird bleiben: Mallorca und die Türkei sind die gefragtesten Ziele", sagte Willi Verhuven, Vorsitzender der Geschäftsführung von alltours.

Die Balearen müssen um ihre ehemals alleinige Vorreiterposition kämpfen, weil die Türkei mehr Gäste gewinnt. Im Vergleich zum Vorjahr sind Urlaubsreisen in die Türkei um fünf Prozent beliebter geworden. Damit liegen die Balearen (35,9%) und die Türkei (34,4%) so nah beieinander wie noch nie.

"An der Türkei schätzen Urlauber, dass es Luxusurlaub zu bezahlbaren Preisen gibt. Unser Programm haben wir vor allem im oberen Marktsegment 4 und 5 Sterne ausgebaut und um zahlreiche DeLuxe und Premium DeLuxe Häuser erweitert. Dass wir damit im Trend liegen, beweisen die Buchungszahlen", so Verhuven.

Mallorca punktet weiterhin durch die schnelle Erreichbarkeit, die geringen Flugstunden und die gleichzeitig hohe Flugauswahl. Auch auf der Insel selbst findet sich durch die hervorragende Infrastruktur, die abwechslungsreiche Natur und attraktive Kulturangebote Urlaubsspaß für jedermann. Die größte Baleareninsel ist seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele von alltours Gästen.

Auf Rang drei liegen die Kanaren (9,1%). Aufgrund des ganzjährig milden Klimas sind die Kanaren vor allem im Herbst, Winter und Frühjahr stark gefragt. Bulgarien hat den vierten Platz (7,8%) des Vorjahres gefestigt. Insbesondere für Familien und unternehmungslustige Reisende entwickelt sich hier eine absolute Trendregion. Mit zahlreichen Hotels an Goldstrand, Sonnenstrand und in Albena ist alltours in Bulgarien einer der großen Anbieter. Auf Rang fünf liegt die Urlaubsnachfrage für Griechenland (7,3%). Griechenland erzielt in diesem Sommer zweistellige Zuwachsraten und hat den Abstand zu Bulgarien verkürzt.

Hamburger lieben die Balearen - Bayern bevorzugen die Türkei

In den einzelnen Bundesländern gibt es oft deutliche Abweichungen vom generellen Bundestrend. Die größten Balearen-Fans leben in Hamburg. Mit einem Anteil von 49% fliegt rund jeder zweite Hamburger im Sommer auf die Inselgruppe. Der starke Zuwachs an Türkei-Urlaubern ist in jedem Bundesland spürbar. In Bayern (43,5%), Sachsen (41,5%) und Berlin (40%) ist die Türkei die insgesamt beliebteste Urlaubsregion.

Ziele auf der Fernstrecke und in Nordafrika spielen in den Sommermonaten eine untergeordnete Rolle. Sie sind im Winter gefragter. Ägypten und Tunesien schaffen es dennoch in jeweils einem Bundesland unter die Top Five. Tunesien liegt mit 3% in Bayern und Ägypten mit 2,9% in Baden-Württemberg auf Rang fünf. Die größten Kanarenfans leben in Hessen (13,8%), nach Bulgarien fliegen am liebsten die Berliner (16,6%).

Untersuchungsmethodik: alltours hat über 320.000 Buchungen für die Untersuchung ausgewertet. Dabei handelt es sich um Urlaubsreisen, die bis Anfang April gebucht wurden und die zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2013, also in den Hauptferienzeiten, angetreten werden.

Bei der Untersuchung wurden 25 deutsche Flughäfen berücksichtigt, von denen alltours Gäste in den Urlaub fliegen. Für die Auswertung nach Bundesländern wurden die Fluggäste den entsprechenden Flughäfen zugeordnet.

(Quelle: ots)


 


 

Urlaub
Sommerferien
Reiseziele
alltours
Willi Verhuven
Balearen
Türkei

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Urlaub" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: