Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
Soziale Netzwerke

Viele Arbeitnehmer nutzen auch im Büro soziale Netzwerke wie Facebook, Xing und Twitter - Wie viel Freiheit geben Sie Ihren Angestellten?

Stefan Kurzweg, Geschäftsführer von EDELWEISS72, verrät business-on.de, wie er den Umgang mit sozialen Netzwerken am Arbeitsplatz einschätzt.

»Bei uns darf jeder soziale Netzwerke nutzen, solange er möchte. Als Agentur für interaktive Medien und Web-Design ist es uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter mit diesen neuen Plattformen auskennen. Soziale Netzwerke spielen für uns eine große Rolle, daher bin ich froh, wenn sich unsere Mitarbeiter damit beschäftigen. Wenn man älter als 16 Jahre alt ist, reicht den meisten auch eine Viertelstunde auf Facebook. Bei uns gab es auf jeden Fall noch nie das Problem, dass jemand zu lange soziale Netzwerke während der Arbeitszeit genutzt hat. Wir sehen das Surfen in sozialen Netzwerken nicht als verlorene Arbeitszeit, sondern als eine Art Weiterbildung«, sagt Stefan Kurzweg, Geschäftsführer von EDELWEISS72.

(Kathrin Hollmer)


 


 

Soziale Netzwerke
Twitter
Stefan Kurzweg
EDELWEISS72

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Soziale Netzwerke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: