Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Soziale Netzwerke

Xing-Vorstand lehnt Übernahmeangebot von Burda als zu niedrig ab

Zwischen dem Verlagsgiganten Burda und dem Online-Karrierenetzwerk Xing hat ein Pokerspiel um die Höhe des Übernahmepreises begonnen: Der Xing-Vorstand lehnte das Angebot des Medienkonzerns Burda am Mittwoch als zu niedrig ab.

Groß aktionär Burda hatte Ende Oktober 44 Euro für eine Xing- Aktie geboten, das waren fast 20 Prozent mehr als der letzte Börsenkurs. Dieser Betrag sei "nicht angemessen", erklärte der Xing-Vorstand am Mittwoch in Hamburg. Burda will aber nicht nachlegen.

Der Xing-Vorstand erinnerte in seiner Begründung an frühere Aktienkurse, die teils weit über 60 Euro pro Aktie lagen. Burda hält schon fast 39 Prozent der Aktien und will das Netzwerk vollständig schlucken. Die Frist dazu endet am 7. Dezember. Bisher gingen nur wenige Xing-Aktionäre auf das Angebot ein, wie Burda-Finanzvorstand Holger Eckstein auf dapd-Anfrage sagte.

"Wir sind der Meinung, dass wir ein attraktives Angebot machen", sagte Eckstein und lehnte damit eine nachträgliche Erhöhung des Kaufpreises ab. Er rechne damit, dass in den nächsten Wochen noch deutlich mehr Aktionäre verkaufen.

Xing wurde 2003 gegründet und ist seit 2006 an der Börse notiert. Im vergangenen Jahr erzielte das Hamburger Unternehmen bei einem Umsatz von gut 66 Millionen Euro ein Betriebsergebnis ( Ebitda ) von 22,2 Millionen Euro. Weltweit hat Xing nach Firmenangaben mehr als zwölf Millionen Nutzer. Damit steht das Hamburger Unternehmen im Schatten internationaler Konkurrenten wie der US-Firma Linkedin, die es auf 175 Millionen Mitglieder bringt.

Burda ist seit 2009 an Xing beteiligt. Der Verlag drängt immer stärker ins Internet und setzt dabei auch auf Firmen weit weg von Medien und Journalismus, etwa den Tierfutterhandel Zooplus oder den Fotohandel Lumas.

(dapd-bay)


 


 

Burda
Aktie
Xing-Vorstand
Übernahme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Burda" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: