Sie sind hier: Startseite München Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Soziales Netzwerk

TweetDeck-Apps von Twitter werden eingestellt

Die Twitter-App TweetDeck wird für das iPhone und alle Andoird-Plattformen eingestellt. Das gab das soziale Netzwerk am Montagabend in einem Blogpost bekannt. Die App wird künftig nicht mehr weiterentwickelt und im Mai endgültig vom Markt gehen. Nutzer müssen sich schon vorher darauf einstellen, dass Twitter über besagte Apps nicht mehr erreichbar ist.

Twitter will sich mit dieser Maßnahme noch stärker vom Konkurrenten Facebook abgrenzen und sieht die Zukunft des Netzwerks nicht in den Apps, sondern im Netz. So soll es künftig auch nicht mehr möglich sein, über Tweetdeck auf Facebook-News zugreifen zu können. Die Integration von Facebook in Twitter soll gänzlich abgeschafft werden.

Twitter bietet Alternativen

Twitter hat den Dienst Tweetdeck im Mai 2011 gekauft und insgesamt 25 Millionen britische Pfund dafür ausgegeben. Mithilfe des Programms konnten die Nutzer ihre Nachrichten bequem in einer Spaltenansicht darstellen. Jetzt haben Twitter-Fans lediglich die Möglichkeit, sich über die offiziellen Twitter-Apps anzumelden oder die Alternativen, wie Tweetbot, Falcon Pro oder Carbon zu nutzen.

(Christian Weis)


 


 

Twitter
Nutzer
Alternativen
Netzwerk
Dienst Tweetdeck
Facebook
Twitter-Apps
Apps

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Twitter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: