Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Top-Tipps
Weitere Artikel
Theaterfestival

SPIELART - das Theaterfestival vom 19.11.- 5.12.2009 in München

Vom 19.11. bis zum 5.12.2009 geht das zeitgenössische, internationale Theaterfestival SPIELART unter der Leitung von Tilmann Broszat und Gottfried Hattinger, unterstützt von der Stadt München und BMW, mit spannenden Gastspielen und Neuproduktionen in eine weitere Runde.

Seit knapp 30 Jahren engagiert sich BMW in engster Zusammenarbeit mit der Stadt München als gemeinsamer Träger nachhaltig für den gemeinnützigen
Kulturverein Spielmotor e.V. und ermöglicht so die Umsetzung neuartiger
Projekte. Darunter fällt unter anderem das weltweit einzigartige Theaterfestival
Spielart, welches 1995 initiiert wurde, um der zeitgenössischen, internationalen
Theaterszene ein Forum zu bieten und dort spannende und außergewöhnliche
Akzente zu setzen.

Das Festival Spielart stellt sich auch 2009 wieder der Herausforderung, die
aktuellen Entwicklungen der internationalen Theaterszene widerzuspiegeln und
zu diskutieren. Dabei rücken unterschiedlichste Themen in das Spektrum der
Inszenierungen: Das Festival lädt dieses Jahr beispielsweise im Rahmen des
Länderschwerpunktes Argentinien zu „Mi Vida Despues“ unter der Regie von
Lola Arias. Dieses Stück argentinischer Zeitgeschichte verschränkt die
Biographien zweier Generationen, verwendet Originalmaterialien wie Briefe oder
Fotos und schafft somit einen politischen Hintergrund.

Der Spielmotor e.V. veranstaltet das Theaterfestival SPIELART und beteiligt sich maßgeblich an der Münchener Biennale, dem Internationalen Festival für neues Musiktheater, sowie an der internationalen Tanztheaterbiennale DANCE. Damit steht Spielmotor exemplarisch für das mittlerweile über dreißigjährige, auf Nachhaltigkeit ausgelegte, kulturelle Engagement von BMW. Als Corporate Citizen nimmt das Unternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung auch in der Kultur wahr und ist am Standort München um die Förderung zeitgenössischer Kunst und grenzüberschreitender Projekte aller Bereiche künstlerischen Ausdrucks bemüht.

Christian Ude, Münchner Oberbürgermeister:

„Als die Landeshauptstadt München und BMW vor dreißig Jahren den Verein
Spielmotor als Public-Private Partnership gründeten, fand dies international als
eine völlig neue Initiative mit Vorbildcharakter große Beachtung. Ich freue mich,
dass sich dieses Modell bis heute wunderbar bewährt hat und danke unserem
Partner BMW für sein unverzichtbares Engagement für die Kultur in unserer
Stadt."

1979: Kulturförderung beschreitet neue Wege

Bei ihrer Gründung war die Public-Private-Partnership „Spielmotor München
e.V.“ bundesweit ein Novum. Aus dem Engagement für internationale
Avantgarden im Bereich Theater, Tanz und Musik wird ersichtlich, dass der
Partnerschaft von Stadt und Unternehmen neben dem interkulturellen Dialog
auch an der gezielten Förderung künstlerischer Neuentwicklungen gelegen war
und ist. Gemäß diesem Leitbild führt die Satzung als Zweck des Vereins die
„Initiierung und Durchführung kultureller Veranstaltungen in München“ sowie die
„ideelle und materielle Förderung der Kultur in München“ auf.

Erfolgsmodell mit Vorbildcharakter

Inzwischen sind diese „ungewöhnlichen Ereignisse“ bestens etabliert: Die
Auslastung aller Veranstaltungen des Spielmotor liegt in den letzten Jahren stets
bei weit über 90%. Über 30.000 Mitarbeiter der BMW Group können im
Großraum München, informiert durch Mitarbeiterzeitung und Intranet, Eintrittskarten erwerben. Inzwischen werden die Festivals vom internationalen
Forschungszentrum Sound and Movement der Theaterwissenschaft München
wissenschaftlich begleitet und aufgearbeitet.

Eine detaillierte Übersicht zum Spielprogramm 2009 finden Sie unter www.spielmotor.de

(BMW )


 


 

Theaterfestival
Tilmann Broszat
spielart
BMW
Kulturverein Spielmotor
Kulturförderung
Christian Ude
O

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Theaterfestival" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: