Weitere Artikel
Neueröffnung

Stadtsparkasse eröffnet sb-Filiale im Zentralen Omnibusbahnhof

Am 24. Juli 2009 öffnet das neue Ladenzentrum des Zentralen Omnibusbahnhofs an der S-Bahnstation Hackerbrücke. Die Stadtsparkasse München hat dort eine sb-Filiale eingerichtet, in der ankommende Besucher, Berufstätige der umliegenden Büros und Geschäfte sowie Anwohner rund um die Uhr zahlreiche Geldgeschäfte tätigen können.

Ein Geldautomat, an dem Kunden auch die Möglichkeit haben, Bargeld einzuzahlen, wird von der Stadtsparkasse München an dem neuen Standort erstmals probeweise eingesetzt. Die eingezahlten Beträge werden dem Kundenkonto sofort gutgeschrieben. Nach einer automatischen Prüfung der Geldscheine stehen diese im Gerät wieder für Auszahlungen bereit. Zudem stehen in der sb-Filiale ein zusätzlicher klassischer Geldautomat und ServiceTerminals zur Verfügung.

Im neuen Ladenzentrum gibt es darüber hinaus beispielsweise einen Lebensmittelmarkt, eine Apotheke, einen Drogeriemarkt sowie Gastronomie. Der Zentrale Omnibusbahnhof als Ganzes wird am 11. September 2009 eingeweiht.

Mit dem neuen Standort ist die Stadtsparkasse München nun mit 91 Geschäftsstellen, 49 SB-Servicestellen und 42 Kompetenz - und BeratungsCentern im Stadtgebiet präsent. Sie stellt damit den Münchnern das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet zur Verfügung.

(Redaktion)


 


 

Stadtsparkasse
Omnibusbahnhof
Geldautomat
Bankgeschäfte
Kreditinstitut
SB-Servicestelle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Neueröffnung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: