Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Büro-Vermietungen

Die Top-Standorte sind recht robust

Die deutschen Bürovermietungsmärkte sind recht robust in das neue Jahr gestartet. Zwar wurden in den fünf Märkten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München im 1. Quartal 2010 nur ca. 474.000 m² und damit etwa 15 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres vermietet.

„Die Stabilisierung des konjunkturellen Umfeldes schlägt sich nun auch in den Bürovermietungsmärkten nieder, eine deutliche Belebung des Vermietungsgeschehens können wir jedoch nach wie vor nicht beobachten“, erläutert Robert Kellershohn, Director Office Agency bei Savills und verantwortlich für das Bürovermietungsgeschäft in Deutschland.

In Düsseldorf, Hamburg und München lag der Flächenumsatz etwa auf dem Niveau des Vorjahres, Berlin verzeichnete einen geringfügigen Umsatzrückgang um ca. 7 %. In Frankfurt brach der Flächenumsatz gegenüber dem Vorjahr um mehr als zwei Drittel ein.

Dass die Situation nach wie vor angespannt ist, zeigt ein Blick auf die Leerstände. Die Leerstandsquote stieg in allen Standorten mit Ausnahme Frankfurts im Vergleich zum Jahrsende 2009 an und liegt bei durchschnittlich 9,8 %. Da in diesem Jahr der Höhepunkt des Flächenfertigstellungszyklus erreicht wird und eine spürbare Nachfragebelebung sehr wahrscheinlich ausbleibt, werden alle Standorte im Jahresverlauf mit weiter steigenden Leerstandsraten konfrontiert sein.

(Quelle: DEAL Magazin)


 


 

Bürovermietungsgeschäft
Vorjahr
Hamburg
München
Frankfurt
Standorte
Leerstandsquote
Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bürovermietungsgeschäft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: