Sie sind hier: Startseite München Finanzen
Weitere Artikel
Steuererklärung

Lassen sich Kosten für Computer, Handys Co. von der Steuer absetzen?

Arbeitnehmer können die Anschaffungskosten sowie Internet- und Telefonkosten bei der Steuererklärung geltend machen. Das gilt für privat angeschaffte Computer, Handys sowie deren Internet- und Telefonkosten. Einzige Bedingung: eine Bescheinigung über die berufliche Nutzung durch den Arbeitgeber.

Auf diese Weise lassen sich jährlich mehrere Hundert Euro einsparen.

Werbungskosten : Schriftlicher Nachweis empfehlenswert

Da der Anteil der beruflichen Nutzung von Computer, Handy oder Tablet ausschlaggebend ist, sollte bei der Steuererklärung immer ein entsprechendes Schreiben beigefügt werden. Hier reicht eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers, der die berufsbedingte Nutzung bestätigt. Eine weitere Möglichkeit ist ein dreimonatiges Protokoll durch den Arbeitnehmer, in dem alle beruflichen Arbeiten am entsprechenden Gerät zusammenfasst werden.

Telefon- und Internetkosten ebenfalls Werbungskosten

Auch die Kosten für Telefon und Internet lassen sich bei den Werbungskosten aufführen. Maximal sind 20 Euro monatlich von der Steuer abzusetzen, das heißt 240 Euro im Jahr. Bis zu diesem Betrag müssen keine Nachweise an das Finanzamt geliefert werden.

Die aktuelle Ausgabe der test beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema, wie man bei der Anschaffung von Handy, Tablet oder Computer Steuern sparen kann.

Quelle und weitere Informationen: Finanzensteuern.de

(Redaktion)


 


 

Computer
Steuererklärung
Arbeitgebers

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handy" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: