Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Tarifkonflikt

Gewerkschaft kündigt weitere Streiks in der Milchwirtschaft an

Im Tarifkonflikt der bayerischen Milchwirtschaft erhöht die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) den Druck.

Bis zur dritten Verhandlungsrunde am 20. Oktober würden die Mitarbeiter 15 weiterer Betriebe zum Streik aufrufen, sagte der NGG-Landesbezirksvorsitzende Hans Hartl am Sonntag in München. Der Branche gehe es wirtschaftlich gut. Daher erwarteten die Beschäftigten eine anständige Lohnerhöhung , sagte er.

Bereits in der vergangenen Woche hatten zahlreiche Molkerei-Beschäftigte die Arbeit niedergelegt. Bislang sind zwei Verhandlungsrunden für die über 14.000 Beschäftigten der bayerischen Milchwirtschaft ohne Ergebnis geblieben. Die Gewerkschaft fordert in der Tarifauseinandersetzung unter anderem eine Entgelterhöhung von fünf Prozent, eine dauerhaften Übernahme der Auszubildenden für zwölf Monate und einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit.

(dapd-bay Anna Ringle-Brändli)


 


 

Tarifkonflikt
Milchwirtschaft
Gewerkschaft
Streiks
Verhandlungsrunde
Molkerei
Entgelterhöhung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tarifkonflikt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: