Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
  • 30.05.2012, 11:13 Uhr
  • |
  • München/Frankfurt/M.
  • |
  • 0 Kommentare
Einsparung

Lufthansa-Tochter will knapp 1.000 Stellen streichen

Die Lufthansa-Cateringtochter LSG Sky Chefs will einem Zeitungsbericht zufolge fast 1.000 Vollzeitstellen streichen. Alleine am Standort Frankfurt am Main könnten bis zu 600 Stellen wegfallen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochausgabe).

Dabei beruft sie sich auf einen Plan, den das Management den Arbeitnehmern vorgelegt habe.

Auch zehn weitere Standorte - darunter München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg und Hannover - seien betroffen. Das Unternehmen fordert laut Bericht Lohnzugeständnisse von den Arbeitnehmern, um die Personalkosten zu senken.

Die Gewerkschaft ver.di verwies laut dem Blatt darauf, dass die Beschäftigten bereits in den vergangenen Jahren Sparbeiträge geleistet hätten. So hätten die Arbeitnehmer unter anderem Zugeständnisse bei der Arbeitszeit gemacht und durch in diesem Jahr eine Nullrunde akzeptiert. Dadurch habe das Unternehmen rund 16 Millionen Euro gespart.

(dapd-bay)


 


 

LSG Sky
Tochterunternehmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitnehmer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: