Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Reisetrends Sommer 2009

Trotz Finanzkrise verzichten Deutsche nicht auf Erholungsurlaub!

Sommerzeit ist Reisezeit, daran ändert sich auch in diesem Jahr nichts. Trotz Wirtschafts- und Finanzkrise steht der Sommerurlaub bei den Bundesbürgern hoch im Kurs, zieht der Deutsche ReiseVerband (DRV) eine erste Zwischenbilanz der Sommer-Reisesaison.

Der Grund: Die meisten Verbraucher haben nicht weniger Geld in der Tasche als zuvor und auch die Gefahr der Arbeitslosigkeit ist durch Maßnahmen wie Kurzarbeit nicht so groß wie anfänglich befürchtet. Hielten sich die Bundesbürger zu Beginn des Jahres bei ihren Sommerbuchungen noch stark zurück, so sind in den vergangenen Wochen die Buchungsmotoren angesprungen. Die Touristik-Umsätze in den Reisebüros lagen im Juni sogar nur noch ganz knapp unter Vorjahr. "Es wird in diesem Jahr eben später als sonst gebucht und auf ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis geachtet", fasst der Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), Klaus Laepple, zusammen und verweist auf das nun brummende Kurzfristgeschäft mit Sommerzielen in Nah und Fern. Für manche Reiseziele könne es, so Laepple, bereits ein eingeschränktes Angebot geben - abhängig vom Ferienbeginn in den einzelnen Bundesländern und den Abflughäfen.

Wohin zieht es die Bundesbürger in diesem Sommer?

Ein Boomland und einer der Gewinner des Jahres ist Deutschland. Der Grund: Die Reiseveranstalter haben ihr Angebot stark ausgeweitet. Noch vor Jahren gab es nur wenige Seiten in den Reiseprospekten mit Angebote innerhalb Deutschlands, inzwischen gibt es eine breite Katalogauswahl. Doch gerade in den Sommerferien-Monaten zieht es die meisten deutschen Urlauber, die mit Reiseveranstaltern unterwegs sind, weiterhin an die Strände des Mittelmeers - natürlich auch wegen des meist konstant sonnigen und warmen Wetters. Zu den beliebten Sommer-Reisezielen zählen 2009 neben Deutschland und Österreich dementsprechend unter anderem Spanien, Italien, Griechenland und Portugal. Spanien ist schon seit Jahren mit Abstand das beliebteste Auslandsreiseziel der Bundesbürger - daran wird sich den Vorausbuchungen nach auch in diesem Jahr nichts ändern. Aufgrund des guten Preis- Leistungsverhältnisses punkten auch Ägypten, Tunesien und die Türkei, die darüber hinaus zusätzlich über ein sehr breites All-inclusive-Angebot verfügt.

Insgesamt betrachtet verzeichnen Deutschland und die Türkei für die Sommersaison (Mai bis Oktober) die höchsten Zuwachsraten.

Weitere Trends des bisherigen Reisejahres 2009 sind Städtereisen in die europäischen Metropolen, Kreuzfahrten und besonders die All-inclusive- Angebote der Reiseveranstalter.

Bei Fernreisezielen machen sich der Wegfall der Treibstoffzuschläge bei vielen Fluggesellschaften sowie der günstige USDollarkurs bemerkbar. Davon profitieren unter anderem die Ziele in Amerika und Asien, hier vor allem USA und Thailand. Dabei sollte nicht vergessen werden: Hochsaison für viele Fernreiseziele ist der Winter.

(lifepr / Redaktion)


 


 

urlaub
reisen
sommer
sonne
erholung
reisetrend
spanien
buchen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "urlaub" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: