Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen des Jahres

Web 2.0 - Start-ups, Twitter, Youtube

Spätestens seit Wikileaks ist das Internet derzeit in aller Munde. Es ist beliebt und teilweise auch gehasst. So oder so füllt es die Top-ten des Jahres. Nachdem schon Google die meistgesuchten Worte des Jahres veröffentlicht hat, kommen jetzt die Top-Themen auf Twitter und Youtunb hinzu. Auch das Start-up des Jahres ist frisch gekürt, nach dem Blog wird noch gesucht.

Top-Ten-Themen des Jahres auf Twitter

Ganz vorne lag demnach die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Auch ein Bewohner Deutschlands hat es in die Bestenliste geschafft, wie dpa meldet. Auf dem zweiten Platz hinter der Ölkatastrophe folgt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Gleich dahinter landete laut Twitter der Science-Fichtion-Film "Inception".

Auch ein Bewohner Deutschlands hat es in die Rangliste geschafft: Das Kraken-Orakel Paul erreichte Platz 10 in der Twitter-Liste. Paul war mit seinen Vorhersagen von Spielausgängen bei der Fußball-Weltmeisterschaft weltweit zum Medienstar geworden, inzwischen ist der Oktopus aus Oberhausen tot.
Ebenfalls in die Twitter-Top-Ten - jeweils in der englischen Schreibweise - schafften es das Erdbeben in Haiti, die Vuvuzela-Tröten, der neue Tablet-Computer Apple iPad, das Google-Handybetriebssystem Android, der Teenie-Star Justin Bieber sowie der Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes".

Website des Jahres 2010

Die Gewinner der Wahl zur Website des Jahres 2010 - Deutschlands wichtigster People's Choice Award für Websites - werden aktuell auf www.websitedesjahres.de bekannt gegeben.
Nominiert waren dieses Jahr 263 Websites in mehr als 21 Kategorien. Mehr als 1.800.000 Stimmen wurden in knapp vier Wochen zur Abstimmung abgegeben.
hsv.de wurde demnach zur „Besten Website 2010“ in Deutschland in Bezug auf ihren Inhalt, ihre Navigation und ihr Design gewählt.
Dass es in jeder Kategorie zwei Gewinner gibt, hat folgenden Hintergrund: Die „Beste Website des Jahres“, also die Website mit den höchsten Mittelwerten in den Kategorien Navigation, Inhalt und Design. Die „Beliebteste Website“, also die Website, die die meisten Stimmen erhalten hat.
Hier gibt es die komplette Übersicht über die Gewinner der Wahl zur Besten Website des Jahres 2010.

Start-up des Jahres 2010

Avocado Store (www.avocadostore.com), ein Marktplatz für nachhaltige Produkte, und der Schnäppchendienst Citydeal (www.citydeal.de), der inzwischen Groupon Deutschland heißt, teilen sich in diesem Jahr den Titel. Seit 2007 führt das Portal deutsche-startups.de den alljährlichen Wettbewerb um das Start-up des Jahres durch und zum ersten mal steht am Ende der großen Juryabstimmung kein alleiniger Sieger fest. Demnach lieferten sich von Anfang an Avocado Store und Citydeal ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Goldmedaille. Am Ende standen bei beiden Start-ups unter dem Strich 9 von 38 Jurystimmen. Auf eine Stichwahl wurde bewusst verzichtet, da jedes Jurymitglied unabhängig von den anderen Teilnehmern aus der Nominierungsliste sein persönliches Start-up des Jahres gewählt habe. 

t3n.de sucht derzeit nach dem Blog des Jahres 2010, es darf noch abgestimmt werden.

(Redaktion)


 


 

des Jahres
2010
Twitter
Themen
Website
Start-up
Avocado Store
Groupon
Gewinner
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "des Jahres" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: