Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps Buchtipp
Weitere Artikel
Typisch Deutsch

Anleitung zum Deutschsein - Was ist eigentlich typisch deutsch?

Es geht bei der Feststellung des „typisch Deutschen“ nicht darum, putzige Eigenarten der drolligen deutschen Einheimischen darzutun. „Typisch Deutsch“ ist ein Vorwurf.

Typisch...“ ist eine Bezeichnung, die nirgendwo auf der Welt, von den Mitgliedern einer Volksgemeinschaft, so häufig zur Charakterisierung der eigenen Landsleute benutzt wird wie dies in Deutschland geschieht. Der größte Kritiker des Deutschseins ist der Deutsche.

Deutschlands Ureinwohner haben alle blaue Augen, sind blond und arbeitswütig, kühl und abweisend, bürokratisch, unfreundlich und humorlos. Sie ernähren sich den ganzen Tag von Würstchen, Sauerkraut, Brezeln, Schweinehaxen, Grünkohl und Buletten oder anderem schweren fettigem Essen, von dem man anderswo ein ganzes Dorf ernähren kann. An ihren Stammtischen trinken sie Bier wie Wasser, in den Straßen spielt Blasmusik. Der Deutsche ist im allgemeinen eintönig, fleißig, emotionslos und steif.

Spießertum ist eine typisch deutsche Erfindung

Sie sind perfektionistische und kinderfeindliche Sauberkeitsfanatiker mit Blockwartmentalität. Ihre Sprache klingt wie das Gurgeln eines Sportauspuffs, wenn ihnen unwillkürlich die Worte „Happen, pappen, sauerkrauten, Achtung oder Blitzkrieg“ über die Lippen gehen. Ihrem Eroberungsdrang folgend, schützen sie ihr Revier an Stränden durch den Bau von Sandburgen. Jeder hat eine ganze Armee von Gartenzwergen und einen Dackel. Der deutsche Mann liebt sein Auto mehr als seine Frau. Frauen tragen Dirndl, die Männer einen Hut und über ihren Bierbäuchen Lederhosen. Das Spießertum ist eine deutsche Erfindung und die Deutschen sind die ausländerfeindlichste Nation der Welt. Weiße Socken in Sandalen, schon am Abend die Liegen am Pool reservieren, sich am Ballermann besaufen, so sieht man sie im Urlaub . Sie wohnen in Reihenhäusern, vor ihrer Tür steht ein Benz, der jeden Samstag gewaschen und poliert wird. Auf der Hutablage liegt ein gehäkelter Hut, unter dem sich eine Rolle Klopapier verbirgt.

Kurzbiografie: Karsten Bellin ist 1968 in Berlin-Neukölln geboren. Er bezeichnet sich gerne als 89er. Er hat in Bonn studiert. Heute ist er Bildungsträger, Dozent, Lehrer und Autor und beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Integration und interkulturelle Kompetenz .

Anleitung zum Deutschsein, ISBN 978-1-4523-7597-7

(Karsten Bellin)


 


 

Deutsche
Erfindung
Buch
Spießertum
Hut
Typisch Deutsch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: