Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Großhandel

Umsatz im Großhandel im 2. Quartal gestiegen

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) setzte der Großhandel in Deutschland im zweiten Quartal 2010 nominal 12,2 Prozent und real 7,1 Prozent mehr um als im zweiten Quartal 2009.

Im Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen (Produktionsverbindungs-handel), der ein Indikator für die Entwicklung der Industrieproduktion und des Exports ist, wurde im zweiten Quartal 2010 nominal 17,1 Prozent und real 8,9 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2009 umgesetzt.

Auch im Großhandel mit Konsumgütern (Konsumtionsverbindungshandel) lagen die Umsätze nominal (plus 6,6 Prozent) und real (plus 4,9 Prozent) über denen des zweiten Quartals 2009.

Im Juni 2010 allein setzte der Großhandel nominal 15,1 Prozent und real 10,3 Prozent mehr um als im Juni 2009. Unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten (Berliner Verfahren 4.1 - BV 4.1) lag der Umsatz im Juni 2010 nominal um 1,3 Prozent und real um 1,2 Prozent höher als im Vormonat Mai.

Im ersten Halbjahr 2010 wurde im Großhandel in Deutschland nominal 9,5 Prozent und real 5,7 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2009 umgesetzt.

(Statistisches Bundesamt)


 


 

Großhandel
Umsatz
Rohstoffe
Export
Konsumgüter
Halbwaren
Maschinen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Großhandel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: