Sie sind hier: Startseite München Fachwissen Energie/Umwelt
Weitere Artikel
E-Autos

„Umweltbewusst“, „innovativ“ und „vernünftig“

Eine repräsentative Umfrage von TÜV SÜD und dem Marktforschungsinstitut Technomar zeigt die positive Einstellung der Endverbraucher gegenüber Elektromobilität. Befragt wurden 5.300 Autofahrer. 60 Prozent der Befragten bekunden aktives Interesse am Thema E-Mobilität.

Rund die Hälfte der befragten Autofahrer behauptet von sich, einen guten Wissensstand über das Thema Elektromobilität zu haben. 24 Prozent stufen ihr Interesse an einem Elektroauto als „hoch“ ein, 35 Prozent sprechen von „mittlerem“ Interesse. Am häufigsten wurden die Elektroautos als umweltbewusst, innovativ und vernünftig beschrieben.

Weitere Gründe für das Elektroauto seien laut Horst Schneider, Sprecher der Geschäftsführung der TÜV SÜD Auto Service GmbH, Umweltschutz, Abgas- und Lärmminderung und Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern. In der E-Mobilität sieht er großes Potenzial.

Gegen die Elektroautos sprechen laut Umfrage die geringe Reichweite, lange Ladezeiten sowie der hohe Anschaffungspreis.

Weiter gaben die Befragten an, die E-Autos sowohl für Fahrten zur Arbeit als auch im Stadtverkehr zu nutzen. Etwa die Hälfte derjenigen, die über einen Privatparkplatz verfügen, hat dort auch Stromanschluss.

(Redaktion)


 


 

Horst Schneider
TÜV SÜD
Elektroauto
E-Mobil
Umweltbewusst
innovativ
vernünftig
Elektromobilität
Stromanschluss

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Horst Schneider" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: