Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps Buchtipp
Weitere Artikel
Heldenreisen

Ist das Ziel klar kommen Helfer wie von Zauberhand

In der Wirtschaft sind „Mentorenprogramme“ längst fest verankert. Insbesondere junge Start-ups bekommen dadurch erfahrene Führungskräfte an die Seite gestellt. Mentorenprogramme stellen sicher, dass zwischen den Generationen wertvolles Wissen weitergegeben wird. Wenn die kommenden Business-Heros auf der 3. Etappe aus tiefstem Herzen „Ja“ zu ihrem Ruf gesagt haben, werden Sie, Ihrem Mentor begegnen.

Wenn Sie ihn denn rufen oder erkennen. Der Mentor kann in Sachen Inspiration, Networking und Qualifikation wertvolle Dienste leisten. Er bestärkt ihre Entscheidung, stärkt ihr Selbstvertrauen und bereitet sie auf die nächsten Etappen vor. Er stattet den Helden mit dem nötigen Wissen aus, vermittelt Fähigkeiten, die sein Schützling für seine Reise ins Ungewisse benötigt.

Wenn du weisst es geht nichts mehr...

Solch einem Mentor ist auch Ralf, Eigentümer eines mittelständischen Unternehmens mit rund 20 Angestellten, begegnet. Fast zwei Jahre sah er dabei zu, wie sich die Umsatzkurve seiner Firma immer weiter in die falsche Richtung krümmte. Wie gelähmt schaute er dem eigenen Niedergang passiv zu. Wie aus dem Nichts tauchte plötzlich ein Bekannter aus alten Tagen auf und erzählte Ralf von seiner erfolgreichen Geschäftsidee. Ralf modifizierte die Idee, übertrug sie auf seinen Geschäftssektor und sah darin eine mögliche Lösung seiner Probleme. Von heute auf morgen setzte er alle Hebel in Bewegung und wurde vom passiven Zuschauer zum aktiven Gestalter.

So finden Sie Ihre Mentoren

Vielleicht ist es Ihnen auch mal so ergangen? Sie haben sich klar und eindeutig für eine Sache entschieden und auf einmal platzte der Knoten. Die Energie, die vorher nicht zur Entfaltung kam, war plötzlich nicht mehr aufzuhalten. Wie von Zauberhand tauchten Förderer, Unterstützer oder Mentoren aus dem Nichts auf. Doch nicht immer ergibt sich das „einfach so“. Mit den folgenden Fragen können Sie versuchen, herauszubekommen, wer Ihr Mentor sein könnte, wer die Rolle auf Ihrer Heldenreise ausfüllen könnte:

• Welche „helfenden Hände“, welche Mentoren sind aufgetaucht, nachdem Sie sich entschieden haben, das Neue zu wagen?

• Wie haben Sie diese Unterstützung erlebt? Welche Besonderheiten gab es – und welche Schwierigkeiten?

• Welche Kompetenzen und welches Wissen stellte Ihnen der Mentor zur Verfügung?

• Wer aus Ihrem Freundeskreis könnte die Rolle des Mentors übernehmen? Wer könnte Sie auf Ihrer Heldenreise begleiten – und auf welcher Etappe?

• Was sollte dieser Mensch können, welche Fähigkeiten sollte er mitbringen?

Eine Hauptfigur während der Heldenreise

Wer auch immer als Berater und Beschützer agiert, es geht hier vor allem darum, dass sich Unterstützung von außen viel öfter einstellt, als sich verzagte Noch-nicht-Helden vorstellen können. Die Figur des Mentors ist eine ganz zentrale für die Heldenreise. Denn von nun an braucht der Held besonders viel Kraft, um auf der nächsten Etappe den Kampf an der Schwelle mit dem „Dämon des Widerstands“ auszutragen. Lesen Sie im nächsten Teil, wie Sie diese Schwelle in Ihrem Veränderungsprozess überwinden.

Analog zu den Prinzipien des Heldenmythos zeigt Angelika Höcker ein exzellentes Modell zur kreativen Neuausrichtung, das den Leser dabei unterstützt, die eigenen Stärken zu fördern, Potenziale zu entdecken und Ressourcenschätze zu heben. Das Verhaltensrepertoire des Einzelnen und ebenso der Organisation vergrößert sich, er schafft sich dadurch einen unschätzbaren Vorsprung für die Zukunft.

Angelika Höcker trainiert seit über 20 Jahren die Schwerpunkte Führung, Team und Change Management. Sie begleitet Menschen und Organisationen in lebendigen, nachhaltig wirkungsvollen Change- und Kulturprozessen. Sie versteht Führungskräfteentwicklung immer zuerst als Persönlichkeitsentwicklung.Sie erhielt 2010 den „Deutschen Internationalen Trainingspreis“ in Gold; zuvor war sie bereits dreimal vom BDVT ausgezeichnet worden. Außerdem bekam sie 2002 vom ASTD in den USA den „Excellence in Practice Citation-Award“, den bisher nur vier deutsche Trainer bzw. Trainingsinstitute erhalten haben.

(Redaktion)


 


 

Mentor
Organisation
Unterstützer
Start-up

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hilfe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: