Weitere Artikel
Sicherheitslücke entdeckt

Stoppt Google das aktuelle Update für das Samsung Galaxy S?

Zum Start der Auslieferung des Gingerbread-Updates für das Galaxy S am vergangenen Wochenende, haben alle Galaxy S-Besitzer einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen: die Aktualisierung scheint noch etwas auf sich warten zu lassen. Der Grund: Vodafone hat bekannt gegeben, dass Google die Ausrollung des Updates vorrübergehend gestoppt hat.

Der Prozess sei unterbrochen worden, da ein nicht näher spezifiziertes Problem in dem Update identifiziert worden sei. Interessanterweise habe aber nicht Samsung die Unterbrechung angeordnet, sondern Google, wie auf android news nachzulesen war. Demnach habe Google zum ersten Mal einen Hersteller veranlasst, ein Geräte-Update zurückzuziehen.

Welche Kunden in welchen Ländern sind betroffen?

Die Meldung sei von Vodafone UK und glänze nicht gerade durch eindeutige Formulierung, so die Meldung weiter. So sei noch fraglich, ob nur Vodafone-Geräte von der Unterbrechung betroffen seien. Auch sei nicht klar, ob das Update nicht nur in Großbritannien, sondern in allen Ländern zurückgezogen wurde.

Spekulationen deuteten auf eine Sicherheitslücke hin. Samsung arbeite zusammen mit Vodafone und vermutlich Google an der Behebung des Problems. Für alle Samsung Galaxy S Nutzer heißt es jetzt leider erst mal: abwarten.

(Redaktion)


 


 

Update
Gallaxy S
Vodafone
Gingerbread
Unterbrechung
Meldung
Samsung
Ländern
Problem

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Update" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: