Weitere Artikel
SKY/Premiere

Verbraucherschützer wollen Pay-TV-Sender Sky abmahnen!

Der Verbraucherzentrale Bundesverband will den Pay-TV-Sender Sky (ehemals Premiere) abmahnen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" am Sonntag, 26.07.09 berichtete, kritisieren die Verbraucherschützer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die es dem Sender erlaubten, Programme und Preise nach Belieben zu ändern.

Wir haben bereits vor zwei Jahren gegen diese Unart von Premiere vor dem Bundesgerichtshof erfolgreich geklagt, nun versucht es der Nachfolger Sky erneut, sagte Verbraucherschützer Martin Madej. Er fügte hinzu: Zudem beanstanden wir die gedruckten AGB, deren Schrift zu klein und hell ist.

Der Bezahlsender kann die Kritik nicht nachvollziehen. Wir halten unsere Leistungsanpassungen für wirksam, sagte Sky-Sprecher Hans-Jürgen Croissant. Die Druckfassung sei inzwischen nachgebessert.

(Redaktion)


 


 

SKY
Premiere
Verbraucherzentrale
Pay-TV
AGB
Programme
Preise
sender
Bezahlsender

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SKY" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: