Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

Verband erwartet 2012 ein Wirtschaftswachstum von einem Prozent

Die Konjunktur in Bayern wird sich nach Verbandsprognosen im kommenden Jahr deutlich abschwächen. "Nachdem im laufenden Jahr beim Wirtschaftswachstum noch eine drei vor dem Komma stehen dürfte, erwarten wir für 2012 einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts im Freistaat von nur noch etwas über einem Prozent", sagte der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), Randolf Rodenstock, am Dienstag in München.


Die Annahme beruht auf dem vbw-Index für Herbst 2011, der gegenüber dem Rekordwert vom Frühjahr um 14 auf 142 Punkte sank. Während die Lageindizes Wachstum und Beschäftigung gegenüber dem Frühjahr sogar leicht zulegten, signalisieren die Prognoseindizes Wachstum und Beschäftigung eine Verlangsamung der Konjunktur. Hauptursachen für die gesunkenen Erwartungen sind laut Rodenstock die Verlangsamung der Weltkonjunktur sowie die große Verunsicherung aufgrund der Schuldenkrise in Europa.

Rodenstock sagte: "Wir stehen vor einer spürbaren Abkühlung von einem hohen Niveau aus." Eine Rezession halte er aber nicht für wahrscheinlich. Der bayerische Arbeitsmarkt werde die erwartete konjunkturelle Abschwächung relativ unbeschadet überstehen: "Die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften bleibt hoch."

(dapd-bay)


 


 

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft
Wirtschaftswachstum
Arbeitsmarkt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: